Digital Thread - Der digitale Leitfaden

Verbinden Sie die verschiedenen Phasen Ihres Produktentstehungsprozesses mit digitalen Modellen
Menu

Der Digital Thread in Elektronik und Elektrotechnik

Das digitale Protokoll (Digital Thread) ist ein wesentliches Element einer erfolgreichen Implementierung einer Digital Engineering Methodik.  Digitale Konversationen in den Bereichen Beschaffung, Konstruktion, Fertigung und Außendienst ersetzen E-Mail und Papierdokumente.  Entscheidungen und Begründungen werden erfasst und bieten Rückverfolgbarkeit.

DE-Globe-copy-1

Unternehmensübergreifendes Arbeiten

Die Bereitstellung von Entwicklungsdaten über Standard-Webbrowser erhöht die Effizienz und die Akzeptanz. Dadurch werden produktive Interaktionen zwischen verschiedenen Organisationen ermöglicht. Eine Aktivität, wie z.B. eine Designprüfung oder eine Bauteilbeschaffung, kann in digitale Konversationen zwischen den beteiligten Abteilungen oder im, Falle der Materialbeschaffung, zwischen Lieferanten aufgeteilt werden.  Die Konversationen können mit einem technischen Datenpaket beginnen, können aber durch Bilder oder neue Dokumente erweitert werden.  Diese Konversationen werden gespeichert, und die Entscheidungshistorie nachvollziehbar zu machen.

Decisions and traceability

Quality Gates

Die modellbasierte Entwicklung arbeitet mit Quality Gates, in denen sichergestellt wird, dass die Implementierung die Modelldefinition widerspiegelt.  Die Quality Gates bestehen aus Design-Reviews, Diskussion von Problemlösungen, Änderungen und schließlich der formalen Freigabe.  Die digitalen Konversationen hinter diesen Aktivitäten und Genehmigungen werden Teil des digitalen Protokolls (Digital Thread). Wenn eine wesentliche Design-Änderung vorgenommen wird, steht eine digitale Aufzeichnung des Problems, der Optionen und der Entscheidungen zur Verfügung.

Nachvollziehbare Entscheidungen

Ein grundlegendes Element der modellbasierten Systemtechnik ist das Quality Gate, bei dem die Verifikationsanforderungen verifiziert werden.  Jedes Gate stellt eine Bestätigung dar, dass die Implementierung den Zweck des Modells und des Produkts erfüllt.  Auf diese Weise kann die Relevanz des Modells über den gesamten Produktlebenszyklus erhalten werden.

Verification and the Digital Thread

Data Driven smart manufacturing

Daten für die intelligente Fertigung

Mit der zunehmenden Automatisierung in der Fertigung steigt der Informationsbedarf für die Steuerung der Arbeitsabläufe dramatisch an.  Funktionsübergreifende Teams müssen gemeinsam an digitalen Arbeitsanweisungen mit Hilfe von mobilen und tragbaren Geräten arbeiten, um die Datenqualität zu verbessern und Ressourcen effizient einzusetzen.  Der Digital Thread hilft bei der Umwandlung von Entwicklungsdaten in Fertigungsprozesse und bei der Erfassung von Qualitätsdaten.

Datenbereitstellung im Digital Thread

Bei der Bereitstellung von Daten für digitale Konversationen arbeitet Zuken mit Anark zusammen, Anark ist ein führender Anbieter von Software und Lösungen für intelligentes Informationsmanagement (IIM) für Technologieunternehmen  Anark Core wandelt technische Daten in anwendungsspezifische Inhalte um, die in digitalen Konversationen mit internen und externen Beteiligten genutzt werden können. Moderne digitale Workflows ermögichen dabei schnelle und sichere Konversationen, mit denen Entscheidungsprozesse effizient und sicher unterstützt werden.

Anark ist ein technischer Partner von Zuken für E3.series, CR-8000 und DS-2Anark

Anark digital thread communication

Funktionen und Vorteile

Der Digitale Thread ermöglicht es bereichsübergreifenden Teams aus verschiedenen Unternehmen, einfach und zuverlässig zu kommunizieren. Die komplexen Produktentstehungsprozesse von heute erfordern die Zusammenarbeit während des gesamten Produktlebenszyklus, einschließlich des Einkaufs, der Konstruktion, der Fertigung und des technischen Kundendienstes.

Digital Engineering-Prozesse erfordern den Ersatz von Papier durch digitale Konversationen. Durch die Verwendung eines browserbasierten Tools kann auf eine bekannte Technologie gesetzt werden, die keine Einarbeitung erfordert. Auf diese Weise können Entwicklung, Fertigung und Beschaffung  Stücklisten im Rahmen einer digitale Konversation überprüfen und abklären.

Der Digital Thread kann einen enormen Mehrwert im Beschaffungsprozess bieten. Ein OEM kann ein Teil bei mehreren Lieferanten beschaffen und mit jedem von ihnen vertrauliche digitale Konversationen führen. Ein technisches Datenpaket ist Teil der Konversation.  Die Aktivität kann darin bestehen, Teil ABC-001 zu erwerben.  Diese Aktivität kann 10 gleichzeitige Konversationen mit 10 Lieferanten führen. Die Beschaffungshistorie dieses Teils wird dadurch Teil der permanenten Aufzeichnung.

Die Produktion ist stärker vernetzt, und das gilt auch für die Organisation. Der Digital Thread kann Arbeitsabläufe mit Hilfe von Augmented Reality in die Fertigung bringen. Aus diesen Prozessen können Daten gesammelt werden, um einen Einblick in die ausgeführte Arbeit und die Qualität zu erhalten.

Der technische Kundendienst ist ein wichtiger Faktor bei allen Überlegungen zum Thema digitale Transformation. Technische Daten müssen zusammen mit Arbeitsanweisungen und in einigen Fällen der Verwendung von Augmented Reality auf mobilen Geräten verfügbar sein. Reparaturberichte müssen Teil des Digitalen Fadens werden, um die Produktleistung und -zuverlässigkeit zu messen. Außendienstaufzeichnungen können die Grundlage für eine Qualitätsverbesserung sein, die zur Kundenzufriedenheit führt.

Der Prozess basiert auf einem Modell, das auf Beziehungen aufgebaut ist. Das Modell ersetzt die dokumentbasierte Entwicklung. Das Modell wird typischerweise vom Systems Engineering-Team erstellt, das den Systemzweck in Struktur, Verhalten und Anforderungen überführt.  Das Modell wird als die einzige Quelle der Wahrheit betrachtet.

Viele Unternehmen haben Probleme mit der Dokumentation von Designprüfungen, die gewöhnlich über E-Mails und Meetings durchgeführt werden. Die Freigabe erfolgt dabei vielfach in Form einer gewöhnlichen E-Mail. Der digitale Thread bietet die Möglichkeit, eine Designprüfung als eine Aktivität zu definieren, die aus mehreren Konversationen über die Stückliste, Leistung, und Fertigungsverfahren usw. besteht.  Der Genehmigende der Aktivität verfügt über all diese Informationen, auf die er seine Entscheidung stützen kann.

Das Modell muss über den gesamten Produktentwicklungsprozess hinweg relevant bleiben. Dies wird durch Quality Gates erreicht, in denen die verschiedenen Verifikationsanforderungen abgeprüft werden. Die Entwicklung kann erst dann in die nächste Phase übergehen, wenn die Anforderungen erfüllt sind.  Dadurch wird sichergestellt, dass Produkt und Modell konsistent bleiben.

Zugehörige Ressourcen

Webinare, Whitepaper und vieles mehr

  • Presse-Information
September 29, 2021
Zuken forciert den Ausbau des Model Based Systems Engineering Geschäfts

Zuken forciert den Ausbau des Model Based Systems Engineering Geschäfts

Read now
  • Presse-Information
September 15, 2021
Zuken und Vitech kündigen gemeinsame Konferenzveranstaltung an

Zuken USA und Vitech richten 2022 eine gemeinsame Fachkonferenz aus. Im Mittelpunkt der Zuken Innovation World und der Vitech Integrate steht das Thema Digital Engineering.

Read now
  • Webinare
Juli 09, 2021
Die digitale Transformation des Engineerings und die Rolle von MBSE

Ein Best-in-Class Ansatz für eine direkte Rückverfolgbarkeit zwischen elektronischen und mechanischen Designs auf der Ebene des Detail-Designs und der Prozessebene

Jetzt ansehen
  • Presse-Information
Mai 12, 2021
Vitechs GENESYS 2021 erweitert die Analysefähigkeiten für Model-Based Systems Engineering

Vitech hat das Release von GENESYS™ 2021 angekündigt, der neuesten Generation seiner Entwicklungsplattform für Model-based Systems Engineering. Dieses Release bringt eine Reihe zusätzlicher Funktionen, die Effizienz, Präzision und Flexibilität verbessern - alles im Dienste einer größeren Analysekompetenz für den Ingenieur.

Read now
  • Presse-Information
März 29, 2021
Vorkonfigurierte Lösung für die Verwaltung von Elektro- und Fluid-Projekten

Mit dem DS-E3 StarterPackage stellt Zuken einen vorkonfigurierten Funktionsumfang seiner Datenmanagement Software DS-E3 vor, der speziell auf die Verwaltung von E3.series Projekten ausgelegt ist.

Read now
  • Presse-Information
März 04, 2021
Zuken erweitert Portfolio mit GENESYS MBSE-Software

Model-Based Systems Engineering stellt die Digital-Engineering-Strategie von Zuken auf eine neue Basis -- Im Zuge der Übernahme des US-amerikanischen MBSE-Spezialisten Vitech Corporation und der Gründung von Zuken Vitech im Jahr 2019 hat Zuken nun offiziell die GENESYS MBSE 2.0-Technologie von Vitech in sein europäisches Vertriebs- und Serviceportfolio aufgenommen.

Read now

Aktuelle Blog Posts zum Thema

  • Blog
Februar 11, 2021
MBSE in der digitalen Transformation von Elektrotechnik und Elektronik

Die digitale Transformation der Produktentwicklung gewinnt zunehmend an Fahrt. Um mit diesem Megatrend Schritt zu halten, ist es notwendig, rechtzeitig innovative Prozess- und Geschäftsmodelle auszuloten und schrittweise umzusetzen. MBSE kann helfen, das Risiko bei der Entwicklung und Verifizierung digitaler Prozessmodelle zu minimieren und somit das Risiko von IT-Implementierungsprojekten zu minimieren.

Read now
  • Blog
Januar 07, 2021
Fachbereichsübergreifendes Co-Design

Viele Unternehmen haben mit der steigenden Komplexität der heutigen intelligenten, vernetzten Produkte zu kämpfen. Solche Produkte umfassen viele technische Disziplinen und erfordern mehrere Prototyping- und Testrunden.

Read now
  • Blog
Dezember 03, 2020
Der digitale rote Faden für elektrische Systeme

Angesichts der zunehmenden Komplexität von Elektronik und elektrischen Systemen brauchen Ingenieure einen vollständigen Datensatz, um einen Einblick in die verschiedenen Prozesse und Funktionen des Produkts zu erhalten. Einfach ausgedrückt: Sie benötigen einen digitalen roten Faden für elektrische Systeme.

Read now
  • Blog
September 25, 2020
Ist Ihr Produktentstehungprozess infiziert?

COVID hat nicht nur unseren Alltag durcheinander gebracht, sondern wirkt sich jetzt auch auf unser Arbeitsleben aus. Unternehmensabläufe mussten angepasst werden, um einer Belegschaft gerecht zu werden, die plötzlich nicht mehr im Büro tätig ist. Unternehmen stehen vor neuen Herausforderungen, vom Fernzugriff auf Tools bis hin zum Kauf und Vertrieb neuer Online-Tools. Die Infrastruktur ist dabei oft die Ursache für viele Probleme.

Read now
  • Blog
Januar 30, 2020
Papierlose Fertigung mit E3.WiringChecks und E3.WiringCockpit

Die wachsende Komplexität moderner Produkte erfordert eine wachsende Zusammenarbeit verschiedener Abteilungen. Der Informationsaustausch zwischen den Disziplinen wird deshalb immer wichtiger. E3.WiringChecks und E3.WiringCockpit vereinfachen die Kommunikation zwischen Konstruktion, Montage und Inbetriebnahme.

Read now
  • Blog
Oktober 03, 2019
Zuken’s Leap into Digital Engineering and MBSE

You may have heard about Zuken’s recent acquisition of a Model-Based Systems Engineering (MBSE) company called Vitech Corporation. Yes, Vitech has an MBSE product called GENESYS, but first and foremost, they are a Systems Engineering company. Let’s take a look at Zuken’s leap into digital engineering and MBSE to understand the WHY.

Read now

Haben Sie eine Frage? - Kontaktieren Sie Zuken

Für weitere Informationen darüber, wie Zuken Ihren Designprozess unterstützen kann, kontaktieren Sie Zuken
Kontaktieren Sie uns