Konfigurations-Management

Neue Produkte aus modularen Blöcken aufbauen

Konfigurationen verwalten und zurückverfolgen

Zeiteinsparungen von 50% und mehr lassen sich erzielen, wenn man den digitalen Design-Flow über das reine Schaltplan- und Layoutdesign hinaus in einen Baukasten mit komplexeren Optionen und Varianten überführt. Dies ermöglicht Unternehmen ein Skalieren und gibt Planungssicherheit bei der Ausschreibung hochwertiger Aufträge. Insbesondere die Automobil- und Maschinenbauindustrie, die Sonderanfertigungen auf Basis von Varianten der Basisoptionen herstellt, dürften davon profitieren.

Unser Beitrag

Native design data management

In der Elektronik und Elektrotechnik gehen die Anforderungen an das Design-Daten-Management über die "einfache" Dateiverwaltung hinaus: Bibliotheken und Materialstammdaten von Komponenten müssen synchron gehalten werden, und Änderungen müssen auf Varianten und zugehörige Designs übertragen werden.

Zugriff auf belastbare Daten und Informationen

Mit leistungsstarken Design-Datenmanagement-Funktionen, die direkt in die Benutzeroberfläche der Autorenwerkzeuge CR-8000 und E3.series integriert sind, ermöglichen wir Ingenieuren den Zugriff auf Bibliotheken und Konstruktionsdaten zur Wiederverwendung und Konfirmation ohne Verwaltungsaufwand.

PDM-, PLM- und ERP-Integration

Unsere Lösungen basieren auf einer objektorientierten Architektur nach Industriestandard und sind dadurch für die Integration in bestehende PDM/PLM- und ERP-Umgebungen vorbereitet. Damit wird ein echtes elektromechanisches Datenmodell mit vollständiger Transparenz der elektrischen und elektronischen Designs bis hinunter auf Komponentenebene bereitgestellt.

Referenzen

Ihre Herausforderung

Beschreiben Sie Ihr Problem in Stichworte. Gemeinsam mit Ihnen identifizieren wir die erforderlichen Fähigkeiten, Standardlösungskomponenten und Dienstleistungen
Kontakt