Änderungs-Management

Mehr Transparenz für Ihren Produktentstehungsprozess

Anforderungen bewerten, genehmigen und implementieren

Der Engineering-Prozess ist per Definition ein permanenter Veränderungsprozess. Die Beiträge der verschiedenen Beteiligten am Entwicklungs- und Herstellungsprozess müssen bewertet, genehmigt und umgesetzt werden. Um fundierte Entscheidungen über Änderungsanforderungen zu treffen, ist der Zugriff auf valide und zuverlässige Daten und Informationen sowie Workflows und rollenbasierte Zugriffs- und Änderungsberechtigungen erforderlich.

Unser Beitrag

Eine eindeutige Informationsquelle

Mit leistungsstarken Funktionen zur Verwaltung von Konstruktionsdaten, die direkt in die Benutzeroberfläche unserer elektrischen und elektronischen Autorenwerkzeuge integriert sind, ermöglichen wir es Ingenieuren, Konstruktionsänderungen auf der Grundlage von vollständig validierten und dokumentierten Anforderungen durchzuführen.

Verwaltung von Designdaten im nativen Format

In der Elektronik und Elektrotechnik gehen die Anforderungen an das Engineering Design Data Management über die "einfache" Dateiverwaltung hinaus: Bibliotheken und Materialstammdaten von Komponenten müssen auf dem neuesten Stand gehalten werden, und Änderungen müssen an Varianten und zugehörigen Konstruktionen weitergegeben werden.

PDM-, PLM- und ERP-Integration

Unsere Lösungen basieren auf einer objektorientierten auf Industriestandards aufgebauten Architektur. Sie sind dadurch bestens für eine Integration in bestehende PDM/PLM- und ERP-Umgebungen vorbereitet. Auf diese Weise wird ein echtes elektromechanisches Datenmodell mit vollständiger Transparenz der elektrischen und elektronischen Designs bis auf Komponentenebene realisierbar

Referenzen

Es kann immer mal vorkommen, dass man einen Draht versehentlich löscht oder ihn von einem Steckverbinder trennt und vergisst, ihn wieder anzuschließen. In der Vergangenheit waren wir darauf angewiesen, gegenseitig die Arbeit zu überprüfen - ein mühsamer Prozess mit vielen Ausdrucken und Textmarkerstiften. Durch die Simulation des Designs mit E3.eCheck bleiben wir von all dem verschont. Außerdem entspricht die Stückliste immer dem aktuellen Design.

Carl WorthingtonPrincipal Electrical Engineer at Mecalac

Durch die Standardisierung von Komponentenbibliotheken und Design-Werkzeugen haben wir die Basis für die Wiederverwendung von Designs geschaffen.

Paul BurgerGroup Leader PCB Design Research + Development at Endress+Hauser

Ihre Herausforderung

Beschreiben Sie Ihr Problem in Stichworte. Gemeinsam mit Ihnen identifizieren wir die erforderlichen Fähigkeiten, Standardlösungskomponenten und Dienstleistungen
Kontakt