Endress+Hauser

Endress+Hauser standardisiert PCB-Entwicklungs- und Freigabeprozesse über alle Entwicklungsstandorte hinweg

Der Industrie-Messtechnik-Spezialist Endress+Hauser hat die PCB-Entwicklungs- und Freigabeprozesse über alle Entwicklungsstandorte hinweg mit Daten- und Prozessmanagement-Lösungen von Zuken standardisiert und so die Grundlagen für eine unternehmensweite Standardisierung von Entwicklungsprozessen und –methoden geschaffen.

Auf einen Blick

Konzernweite Standardisierung der Entwicklungswerkzeuge

Seit mehr als 10 Jahren sind die Entwicklungswerkzeuge an allen Kompetenzzentren
standardisiert. Damit wurden die Voraussetzungen geschaffen für die Realisierung
wichtiger Synergieeffekte in Sachen Standardisierung elektronischer Bauteile,
Wiederwendendung von Designs und modularer Entwicklung

Standardisierung der CAD-Bibliotheken

Die Überlegungen gingen von Anfang an über die reine CAD-Software hinaus in Richtung Synergie-Effekte für Standorte und Kompetenzzentren: „Wir waren uns im Klaren, dass eine einheitliche CAD-Software alleine nur sehr eingeschränkte Möglich keiten zur Nutzung von Synergieeffekten bot. Da jedes Product Center mit einer eigenen und jeweils unterschiedlich aufgebauten Bauteildatenbank arbeitete, war eine Wiederverwendung vorhandener Design in neuen Projekten nicht möglich“, sagt Paul Burger, Group Leader PCB R&D..

Höhere Datenqualität

Alle an den verschiedenen Standorten verwendeten Komponenten über ein einheitliches Materialnummernsystem verwaltet. Unter jeder Materialnummer sind dabei auch freigegebene und zugelassene Second-Source Komponenten hinterlegt, so dass für eine sichere Produktionsplanung die erforderlichen Komponenten zuverlässig beschafft werden können.

Verwaltete Änderungsabläufe

Heute werden alle Design-Daten der Endress+Hauser Gruppe in DS-2 von Zuken verwaltet und bereitgestellt. Jeder Berechtigte im Unternehmen kann auf die für seine Aufgabe erforderlichen Daten in Rahmen seines Berechtigungsprofils zugreifen. Werden Veränderungen am Datensatz vorgenommen, erstellt das System automatisch eine neue Revision, so dass sichergestellt ist, dass zur Fertigung freigegebene Baugruppen nicht versehentlich manipuliert werden.

Durch die Standardisierung von Komponentenbibliotheken und Design-Werkzeugen haben wir die Basis für die Wiederverwendung von Designs geschaffen.

Paul BurgerGroup Leader PCB Design Research + Development at Endress+Hauser

Wir sind intern wesentlich transparenter geworden und kommen viel schneller an die benötigten Informationen und die Verwaltung ist absolut sicher.

Paul BurgerGroup Leader PCB Design Research + Development at Endress+Hauser

Download

Download
Zur Endress+Hauser Webseite

Besprechen Sie Ihre Aufgabenstellung mit unseren Experten

Wir können Ihnen helfen, die beste Lösung für die spezifischen Anforderungen Ihres Unternehmens zu finden
Get in touch