Hydraulik & Pneumatik

Fluid-Entwicklung als Standalone oder in Kombination mit der Elektrokonstruktion
Menu

E3.fluid - Planung von Hydraulik-, Pneumatik-, Kühl- und Schmierungssystemen

E3.fluid ist die Lösung für die Planung und Dokumentation von Fluidsystemen aller Art. Es handelt sich um eine komplette, einfach zu bedienende Komplettlösung mit optimierter Funktionalität für die Entwicklung von Hydraulik-, Pneumatik-, Kühl- und Schmierungssystemen.

Kombiniertes Elektro- und Fluiddesign mit intelligenten Blattformaten zum einfachen Wechseln zwischen Elektro- und Fluid-Elementen

Konsistente Darstellung elektromechanischer Betriebsmittel in pneumatischen Schaltplänen, elektrischen Schaltplänen und Installationsplänen

Entwurfsbegleitende Überprüfung von Entwurfsregeln mit optimierter Funktionalität für die Entwicklung von Hydraulik-, Pneumatik-, Kühl- und Schmiersystemen

Hydraulik-, Pneumatik-, Kühl- und Schmiersysteme, die durch Elektromotoren oder Pumpen aktiviert werden, erfordern eine integrale Handhabung von Fluid- und Elektroplanung. Unser Lösungsansatz ermöglicht es Fluidtechnikern, ihre Hydraulik-, Pneumatik-, Kühl- und Schmierschemata zu detaillieren und zu dokumentieren. Sie können unabhängig entwickelt oder komplett mit der Planung von elektrischen Steuerungssystemen integriert werden.

E3.fluid Funktionsübersicht

Standalone fluid design

E3.fluid kann als Standalone zur Ausarbeitung von Fluidplänen oder in Kombination mit den elektrischen Schaltplänen verwendet werden.

Gemischte Fluid- und Elektrokonstruktion

  • Querverweise zwischen Elektro- und Fluiddesign
  • Intelligente Blattformate verhindern Planungsfehler (auf Fluid-Blattformaten sind nur Fluidik-Elemente erlaubt).
  • Kombinierte Stücklisten

Intelligente Bauteilbibliothek

  • Verfolgung der Teileverwendung
  • Umfangreiche Symbolbibliothek enthalten

Design-Automatisierung

  • Automatische Verbindungsherstellung (Auto-connect)
  • Mehrfache Designregelnprüfungen
  • Wiederverwendung von Designs mit vordefinierten Teilschaltungen
  • Automatische Zuordnung von Verbindungselementen zu Schläuchen und Rohren
  • Vermeidung falscher Schlauch- und Rohrdimensionierung

Verschiedene Sichten

Die Option E3.fluid+ ermöglicht es dem Anwender, mehrere Ansichten seiner Anlage zu erstellen, wie beispielsweise ein Ventil, das sowohl in der schematischen als auch in der Verteilerzeichnung dargestellt ist. Durch die objektorientierte Funktionalität von E3.series sorgt E3.fluid dafür, dass die Dokumentation immer korrekt ist, unabhängig davon, wo Änderungen vorgenommen werden.

Haben Sie eine Frage? - Kontaktieren Sie Zuken

Für weitere Informationen darüber, wie Zuken Ihren Designprozess unterstützen kann, kontaktieren Sie Zuken
Kontaktieren Sie uns