Modellbasierte Entwicklung – ein Ausweg aus der Komplexitätsfalle?

Teile des Webinars werden in englischer Sprache gehalten

Von der Anfrage zur Realisierung unter Berücksichtigung von Komplexität und Profitabilität

Der Anteil von Elektronik und Software an der Wertschöpfung im Maschinenbau wird immer größer. Dadurch werden nicht nur die Produkte immer komplexer – auch die Bewertung und Abklärung von Kundenanforderungen im Vorfeld der Angebotserstellung wird immer problematischer.  Die traditionelle, auf Textdokumente und -beschreibungen basierende Vorgehensweise stößt dabei zusehends an Ihre Grenzen. Die Folge sind Verzögerungen und Unsicherheiten in der Angebotserstellung, die sich nachteilig auf Margen und Profitabilität auswirken können.

Kundenspezifische Anforderungskataloge prozesssicher klären und in profitable Produkte überführen

In unserem Webinar  wollen wir die Möglichkeiten diskutieren, die die modellbasierte Entwicklung mit Hilfe der MBSE-Modellierungssoftware GENESYS für die Formulierung, Klärung und Umsetzung von komplexen Anforderungskatalogen bietet. Dabei gehen wir anhand eines Praxisbeispiels auf die praktische Umsetzung sowie eventuelle Grenzen eines modellbasierten Ansatzes ein:

  • Anforderungen aus Textdokumenten importieren und Funktionen zuweisen
  • Anforderungslücken bei bestehenden Produktfunktionen identifizieren
  • Analyse kundenspezifischer Anforderungen
  • Erstellen und Quantifizieren von Lösungsalternativen

Referenten

Thomas-Gessner-neu-300x300          Thomas Gessner Business Development Manager MBSE

Klaus-300x300          Klaus Wiedemann – Marketing Manager Europe

Nik-Kontik-300x300          Nikola Kontic – Solution Architect

Jetzt ansehen!