Industrie 4.0

Auf dem Weg zur nächsten Stufe der Produktivität
Menu

Die Herausforderungen der Digitalisierung bewältigen

Vernetzte Produktionsprozesse auf der Grundlage modernster Informationstechnologie werden im Zeitalter von Industrie 4.0 Realität. Mit einem kontinuierlichen Informationsaustausch zwischen Materialien, Beständen, Maschinen und Steuerungen über das Internet der Dinge (IoT) verspricht Industrie 4.0 mehr Produktivität, bessere Reaktion auf Marktchancen und damit Wettbewerbsvorteile und höhere Profitabilität.

Wir unterstützen Kunden bei der Bewältigung der Herausforderungen rund um das Digital Engineering für Industrie 4.0 und das Internet der Dinge. Das Rückgrat unseres Angebots ist unsere Engineering Data Management Plattform DS-2 für die Elektrotechnik und Elektronik, die ein vollwertiges natives oder „Domain“-Datenmanagement bietet. Ergänzt wird dies durch datenbankgestützte Autorenwerkzeuge, die automatisch umfassende Details von Elektro- und Elektronikgeräten bis auf Komponenten- und Anschlussebene transportieren.

Unser Beitrag

Daten - das Erfolgsgeheimnis im Zeitalter von Industry 4.0

Zuken ist überzeugt, dass das Erfolgsgeheimnis von Industry 4.0 darin besteht, Daten besser zu nutzen. Mit der Zuken DS-2 Engineering Data Management Plattform ist ein nahtloser Datenaustausch zwischen allen wesentlichen Engineering Design Tools und PLM, ERP und PDM möglich.

Die Integration von ECAD, MCAD und ERP für Industrie 4.0

Durch die Verbindung von ECAD, MCAD und ERP zu einem integrierten digitalen Engineering- und Sourcing-Prozess haben viele unserer Kunden erhebliche Vorteile sowohl für die Beschaffung als auch für den Service erzielt. Eines der fortschrittlichsten Beispiele ist der Landmaschinenhersteller KRONE, der bei der mit der Implementierung eines interdisziplinären Produktentwicklungsprozesses auf Basis von E3.series große Fortchritte bei der Realisierung seiner Industry 4.0-Ziele machte. Den Anwenderbericht finden Sie unten unter „Verwandte Ressourcen“.

Wartung und Instandhaltung im Zeitalter von Industrie 4.0

Die Wartung und Modernisierung von Anlagen und Einrichtungen kann durch eine verbesserte Nutzung der Konstruktionsdaten erheblich verbessert werden. Damit dies gelingt, benötigen alle Beteiligten Zugang zu der für ihre Aktivitäten relevantesten Ansicht auf aktuelle Informationen zur installierten Konfiguration.

Proftable Auftragsfertigung durch Configure-to-Order

Industrie 4.0 schafft die Voraussetzungen für automatisierte Configure-to-Order (CTO) Ansätzen. Dies gibt Unternehmen die Möglichkeit, kundenspezifische Funktionen in einem kontrollierten Prozess zu definieren. Dies wiederum erhöht die durch die Vielfalt bedingte Komplexität. Erfolgreich werden diejenigen Unternehmen sein, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Komplexität nicht zu beseitigen sondern Werkzeuge und Prozesse zu erschließen, mit denen Komplexität optimal beherrscht werden kann. Ein Schlüssel hierzu ist die optimale Verwaltung und Nutzung von Engineering-Daten.

Referenzen

Ihre Herausforderung

Beschreiben Sie Ihr Problem in Stichworte. Gemeinsam mit Ihnen identifizieren wir die erforderlichen Fähigkeiten, Standardlösungskomponenten und Dienstleistungen
Kontakt