PCB Referenz-Designs für Intel IoT Devices


Zuken kündigt die Verfügbarkeit von PCB-Referenz-Designs für IoT-Chipsets von Intel an

Zuken Intel1. April 2015 – München und Westford, MA (USA) – Intel stellt ab sofort Referenz-Designs für Internet-of-Things-(IoT)-Chipsätze zur Verfügung, die mit der PCB-Design-Umgebung CR-8000 Design Force von Zuken erstellt wurden. Die ersten Chipsets, die unterstützt werden, sind die Intel®-Atom™-Prozessoren der Serie E3800.

Beide Unternehmen arbeiten im Rahmen einer technischen Partnerschaft gemeinsam an der Optimierung der Zuken-Design-Umgebung für PCB-Designs, in denen Intel-Plattformen zum Einsatz kommen. Die neu verfügbaren Referenz-Designs machen nur einen Teil der Zusammenarbeit aus.

Da das Internet der Dinge immer mehr an Bedeutung gewinnt, wird es für Hersteller von Embedded-Systemen immer wichtiger, die neuesten Entwicklungen der Komponentenhersteller so schnell wie möglich in ihren Produkten zu nutzen. Integratoren von Embedded-Systemen, die Intel-Plattformen verwenden, können den Zeitaufwand für die Verifikation Ihrer Designs mithilfe der Referenz-Designs in Zuken-Formaten deutlich reduzieren.

Durch diese Initiative wird die Effizienz beim Design von Embedded-Systemen, die auf der Intel®-Architektur (IA) aufbauen, deutlich verbessert. Intel und Zuken planen, ihre Zusammenarbeit künftig weiter zu intensivieren und den Entwicklern von Embedded-Systemen optimierte Lösungen für den rasch wachsenden IoT-Markt zur Verfügung zu stellen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.zuken.com/design-force

Hinweis

Intel, das Intel-Logo und Intel Atom sind Marken der Intel Corporation in den USA und anderen Ländern. Alle übrigen Namen von Unternehmen und Produkten sowie sonstige Namen sind Marken oder eingetragene Marken in den jeweiligen Ländern.