Zuken stellt E3.HarnessAnalyzer vor

Zuken stellt E3.HarnessAnalyzer vor und erwirbt IP-Rechte für Software-Werkzeuge für die Automobilentwicklung

30. Oktober 2014 – München und Westford, MA (USA) – Zuken stellt mit E3.HarnessAnalyzer ein neues Werkzeug für die Zusammenarbeit in der Wertschöpfungskette für die Kabelbaumentwicklung in der Automobilindustrie vor. Der neue E3.HarnessAnalyser basiert auf einer Entwicklung des Spezialisten für Automobil-Elektrik und -Elektronik Intedis. Das Werkzeug erweitert und ergänzt das auf den Produktfamilien E3.series und Cabling Designer basierende Automotive-Technologieportfolio von Zuken, das in langjähriger Zusammenarbeit mit führenden Automobilherstellern entwickelt wurde.

Softwaretechnologie von Intedis treibt die Aktivitäten von Zuken im Bereich Automobilentwicklung voran

Die Übernahme der IP-Rechte von Intedis durch Zuken beinhaltet alle Produktrechte einschließlich der Verantwortung für die Fortführung der Software-Entwicklung und der damit verbundenen Investitionen, Wartungsverträge und Support-Dienstleistungen

E3.HarnessAnalyzer ist ein leistungsfähiges Werkzeug für die Visualisierung und Analyse von Kabelsatzzeichnungen in dem Standard-Containerformat HCV, das das Standard-Übergabeformat KBL (Kabelbaumliste) durch Vektorgrafik-Daten erweitert. Mit leistungsfähigen Analyse-, Redlining- und Versions-Vergleichsfunktionen vereinfacht dieses den Austausch von umfangreichen Kabelsatzdaten zwischen Kunden, Lieferanten und Entwicklungspartnern.

E3.HarnessAnalyzer
E3.HarnessAnalyzer verfügt über eine Google®-ähnliche Suchfunktion für alle technischen Design-Objekte.

Several leading OEMS have implemented E3.Harness Analyzer into their wire harness design process. With its powerful search, analysis and compare functionality for complex schematics, they find that E3.Harness Analyzer gives their engineers a valuable tool for internal engineering processes and collaboration with suppliers.

„In erster Line übernimmt Zuken die Verantwortung für die weitere Betreuung der Kunden und Werkzeuge von Intedis. Darüber hinaus erwarten wir durch die Übernahme der IP auch neue Wachstumsimpulse, denn sie stellt eine hervorragende Ergänzung unseres Technologieportfolios dar. Wir planen auf diese Basis eine Reihe von neuen Lösungen für die weltweite Automobilindustrie.“, so Reinhold Blank, Business Director Automotive bei Zuken.

Die Übernahme der Software-Entwicklung von Intedis erweitert auch die Kapazitäten des neu eröffneten Zuken Automotive und Transportation Competence Centers in Erlangen. Sie umfasst auch Produkte und Technologien für die Kabelbaumentwicklung sowie Werkzeuge für die Architekturoptimierung von elektrischen und elektronischen Systemen. Zuken wird diese Module weiterentwickeln und in sein Produktportfolio integrieren.

Weitere Informationen finden Sie unter www.zuken.com/transportation

Über Intedis

Intedis GmbH & Co. KG mit Sitz in Würzburg ist Ansprechpartner wenn es um die automobile Elektrik und Elektronik von Morgen geht. Mit den Gesellschaftern LEONI AG und Hella KGaA Hueck & Co. und in Zusammenarbeit mit Automobilherstellern entwickelt Intedis Lösungen für individuelle, innovative und emissionsarme Fahrzeuge der Zukunft.

In über 13 Jahren der Zusammenarbeit mit den wichtigen Automobilherstellern weltweit hat Intedis eine große Palette an Kompetenzen entwickelt und integriert, die für die Entwicklung künftiger komplexer Elektronikarchitekturen notwendig sind. Zum Beispiel im Bereich funktionaler Architekturen, Ergonomie, funktionaler Sicherheit, Energiesimulation, Mechatronik, Hochvolt-Elektronik und High Speed Kommunikation. Mit Simulation und einer Integrationsumgebung verifiziert Intedis seine Ergebnisse selbst.