Zuken vereinfacht Elektrokonstruktion und Schaltschrank-Layout mit E3.Series 2020

E3.series Release 2020 bietet erweiterte tabellarische Bearbeitung, Einbettung von Dokumenten und 3D-PDF-Unterstützung

16. Juli 2020 – München, Deutschland, und Westford, MA – Zuken kündigt die Version 2020 seiner Elektrotechnik- und Fluid-Engineering Softwarefamilie E3.series an. Diese bietet erweiterte Funktionen für den gesamten Anwendungsbereich, von Schaltplänen und Kabelplanung bis hin zur 2D- und 3D-Konstruktion und Dokumentation von Schränken und Kabelbäumen.

E3.series wird von weltweit führenden Unternehmen der Fertigungsindustrie zur Erstellung anspruchsvoller elektrischer Kabel-, Schaltschrank- und Kabelbaumkonstruktionen für fortschrittliche Anwendungen in den Bereichen Maschinenbau, Energie, Automobil, Transport sowie Luft- und Raumfahrt und Verteidigung eingesetzt.

Neben zahlreichen planmäßigen Verbesserungen für eine einfachere Bedienung bietet E3.series 2020 erhebliche Verbesserungen in den Bereichen tabellarische Bearbeitung, Einbettung von Office-Dokumenten, 3D-Schaltschrank-Layout und 3D-PDF-Unterstützung.

  • Weiterentwicklungen im Bereich allgemeine Benutzerfreundlichkeit: Die Benutzeroberfläche wurde mit neuer Technologie und neuen Symbolen aktualisiert; Office-Dokumente können jetzt mit Hilfe des Windows-OLE-Protokolls eingebettet werden, und permanente Properties Fenster bieten umfassende Informationen für alle ausgewählten Komponenten.
  • Erweiterte tabellarische Suche, Filterung und Bearbeitung ermöglicht die effiziente Suche, Änderung und Aktualisierung von großen Schalt- und Verdrahtungsplänen, ohne durch mehrere Blätter navigieren zu müssen. Bislang separate Suchoperationen wurden zu einer einzigen Booleschen Suchfunktion zusammengefasst, die verschiedene Betriebsmittel-, Blatt- und Verbindungslisten abdeckt.
  • Schaltschrank-Aufbau in 3D: Zur Unterstützung der Anforderungen von Anwendern aus dem Bereich Schaltschrankbau wurde die Funktionalität der Komponentenplatzierung erweitert. Komponenten können jetzt in verschiedenen Richtungen platziert werden; der fertige Schaltschrank-Aufbau kann als vollständiges interaktives 3D-PDF-Modell ausgegeben werden.

E3.series ist eine echte Concurrent Engineering Umgebung für die Elektrotechnik, die fortgeschrittene Anforderungen einer fertigungsgerechten Elektro-, Schaltschrank und Kabelbaum-Konstruktion unterstützt. Mit ihrer objektorientierten Architektur ermöglicht E3.series einen durchgängigen und konsistenten Projektablauf, der hilft, Fehler zu vermeiden, die Qualität zu verbessern und die Projekt-Durchlaufzeit zu verkürzen.

„Im Zuge der Digitalisierung und Vernetzung von Engineering- und Fertigungsprozessen in der Fertigungsindustrie wandelt sich die Elektro- und Fluidtechnik von einer Spezialistentätigkeit zu einem Teil eines durchgängigen Entwicklungsprozesses“, sagt Joachim Frank, Geschäftsführer der Zuken E3 GmbH.

Im Zuge der Digitalisierung und Vernetzung von Engineering- und Fertigungsprozessen in der Fertigungsindustrie wandelt sich die Elektro- und Fluidtechnik von einer Spezialistentätigkeit zu einem Teil eines durchgängigen Entwicklungsprozesses.

Joachim Frank Amministratore Delegato di Zuken E3

„Durch die Kombination von leistungsstarken elektrotechnischen Funktionen und auf die Anforderungen von Elektroningenieuren zugeschnittener Schrank-Layout-Funktionalität bieten wir eine Komplettlösung, in der anspruchsvolle elektrotechnische und maschinenbauliche Funktionen für die speziellen Bedürfnisse von Elektroingenieuren kombiniert sind.“

Partner der Smart Cabinet Building Initiative

E3.series von Zuken bildet auch das informationstechnische Rückgrat der vor kurzem ins Leben gerufenen Smart Cabinet Building Initiative. Dabei handelt es sich um eine herstellerübergreifende Kooperation der die Firmen Weidmüller, Komax, Armbruster und Zuken. Das Ziel von Smart Cabinet Building ist es, ganzheitliche Lösungen für die heutigen Herausforderungen im Bereich des Schaltschrankbaus und der Schaltschrankfertigung anzubieten.

E3.series von Zuken wurde von der jängst ins Leben gerufenen Smart Cabinet Building Initiative als technisches Backbone ausgewählt

Grundlage für die Vernetzung der heute vielfach noch voneinander getrennten Prozessschritte ist der „digitale Zwilling“, eine vollständige digitale Beschreibung des Schaltschranks und seiner Komponenten, die mit der E3.series von Zuken erstellt wird. Weitere Informationen über die Smart Cabinet Building Initiative finden Sie unter https://www.smart-cabinet-building.com

Weitere Details zu den neuen Funktionen und Erweiterungen von E3.series Release 2020 finden Sie unter https://www.zuken.com/de/product/e3series/e3-series-2020-neue-funktionen