BCA Leisure

BCA Leisure: reaktions- und wettbewerbsfähig dank E3.series für Entwicklung und Produktion von Bordnetzen für Wohnwagen und Wohnmobile

BCA Leisure wurde 1981 gegründet und gehört zur BCA Group. Das Unternehmen konzipiert und fertigt Dualspannungs-Bordnetze für nahezu alle Hersteller von Wohnwagen und Wohnmobilen im Vereinigten Königreich. BCA Leisure arbeitet bereits seit mehreren Jahren mit E³.series für die Schaltplandokumentation. Seit Kurzem wird auch E³.cable für die Kabelplanung eingesetzt. Mittlerweile ist E³.cable bei der Entwicklung von über 100 verschiedenen Bordnetz-Prototypen nicht mehr wegzudenken. Die Fertigung arbeitet mit detaillierten Produktionszeichnungen.

Dank einer engen Integration von E³.series mit dem ERP-System und der systemübergreifenden Nutzung von Echtzeitdaten kann das von BCA Leisure problemlos mit Mitbewerbern Schritt halten. Und das, obwohl Kunden stets zur gleichen Jahreszeit Kabelsätze für ihre Bordnetze benötigen, die Lieferkette von langen Vorlaufzeiten geprägt ist, Wechselkurse sich laufend ändern und auch Materialknappheit keine Seltenheit ist

Auf einen Blick

Zeitersparnis bei der Konstruktion

Dokumentations- und Konstruktionsaufgaben dauern statt mehreren Tagen nur noch wenige Minuten und sind überdies weniger fehleranfällig

Sicherung Profitabilität trotz schwankungsanfälliger Materialkosten

Zeit- und Kosteneinsparungen tragen zur Sicherung der Rentabilität trotz Schwankungen von Wechselkursen und Materialkosten bei.

Der Einsatz von E3.series und die enge Integration des CAD-Tools mit dem ERP-System von BCA Leisure halten das Unternehmen schlank und reaktionsschnell. Aufgaben, die früher Tage gedauert haben und auf manuelle Änderungen angewiesen waren, dauern jetzt nur noch wenige Minuten und das Fehlerrisiko wird minimiert. Darüber ermöglicht die bessere Kontrolle über die Kostenstellen des Unternehmens eine höhere Transparenz und trägt damit zu einer nachhaltigen Zukunftssicherung des Unternehmens bei.

Verbesserte Langzeitplanung von Arbeitsmitteln

Eine verbesserte Transparenz des Materialbedarfs erleichtert die Planung für Komponenten mit langer Lieferzeit.

„Wir importieren Teile aus Japan und den USA, also müssen wir auf die Wechselkurse achten. Auch die Volatilität des Kupferpreiseshat Auswirkungen die Kosten der Kabelsätze – unabhängig davon, woher wir beziehen. Man kann sagen, dass wir ohne die Umstellung auf die E3.series und die Verbesserung unserer operativen Effizienz nicht so zuversichtlich in die Zukunft blicken würden. Mit unserer Lösung können wir besser auf Änderungen in der Lieferkette reagieren und unseren Kunden einen schnellen und kostengünstigen Service bieten.“

Problemloser Systemumstieg

Schneller und problemloser Umstieg auf die E3.series: Die Zeichnungen sehen aus wie gewohnt, werden aber nun durch echte Daten unterstützt.

Für den Rollout war es wichtig, dass die Umstellung auf ein neues Elektrokonstruktionssystem die Abläufe in der Fertigung nicht beeinträchtigt. „Wir hatten die Gewissheit, dass die Zeichnungen das Ergebnis einer eng integrierten Datenbank sind, die nahtlos im Hintergrund läuft. Obwohl es sich damals anfühlte, als hätten wir uns viel vorgenommen, hätte die Einführung und Integration der E3.series nicht besser laufen können.“

Download als PDF
Webseite BCA Leisure

Besprechen Sie Ihre Aufgabenstellung mit unseren Experten

Wir können Ihnen helfen, die beste Lösung für die spezifischen Anforderungen Ihres Unternehmens zu finden
Get in touch

Related products

Discover more about the products that helped BCA Leisure