Designing Products, Not Just Boards – Von der Boardentwicklung zum Gesamptprodukt

Der Trend zu produktzentrierten Designprozessen

Dieses Whitepaper untersucht die Vorteile des produktzentrierten Designs und wie es sich von den PCB-zentrierten Prozessen und Tools der aktuellen Generation unterscheidet.

Einführung

Branchenführende Produkte konkurrieren heute in Bezug auf Funktion, Preis, Leistung, Größe, Gewicht und Stil. Neue Produkte wandeln sich im Laufe Ihres Lebenszyklus häufig zur Commodity. Betrachten wir zum Beispiel die erweiterte Lebensdauer eines Mobiltelefons, das ursprünglich dazu gedacht war, einen Anruf mit guter Klangqualität ohne Kabel zu tätigen. Heute befindet sich das Mobiltelefon in Phase 4 eines erweiterten Produktlebenszyklus, in der die Anrufqualität in den Hintergrund gerückt ist und andere Faktoren eine entscheidende Rolle im Wettbewerb spielen. Ebenso, wie sich die Produkte weiterentwickeln müssen, um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen sich auch die Produktentwicklungsprozesse weiterentwickeln.

Themen:

  • Konkurrenzfähigere Produkte entwickeln
  • Erweiterter Produktlebenszyklus am Beispiel des Mobiltelefons
  • Der PCB-orientierte Produktentwicklungsprozess
  • Der Wandel zum produktorientierten Design
  • Die produktzentrierte Entwicklungsmethodik

Registrieren

Bitte füllen Sie das Formular aus. Sie erhalten dann eine E-Mail mit einem Link zum Herunterladen des Whitepapers.