Durchgängige Konzeption und Validierung der Hardwarearchitektur

Ein neuer Ansatz für die Definition von Architekturkonzepten

So steigern Sie die Produktivität im Engineering und reduzieren das Risiko in der Produktentwicklung

Dieses Whitepaper erläutert, wie der Einstieg in das modulare Design die Lücke zwischen Entwicklung und Dingen schließen und das Hardware-Design revolutionieren kann.

Einführung

Führende Unternehmen haben festgestellt, dass ein multidisziplinärer Ansatz für das Management von Produktdesign ihnen hilft, einen Wettbewerbsvorteil zu erreichen. Sie lösen sich vom traditionellen PCB-zentrierten Ansatz und vereinen bisher getrennte Bereiche des funktionalen Designs, der 2D- und 3D-Grundriss- und Bauraumplanung sowie parametrischer Gestaltungselemente.

Dieses Whitepaper erläutert die Vorteile der Zusammenführung all dieser Designbereiche in einem einzigen Werkzeug, das die Überführung von Produktanforderungen in eine Hardwarearchitektur ermöglicht, die für ein detailliertes Design bereit ist

Themen

  • Frühzeitige Bedarfsplanung und Trade-off-Analyse
  • Architekturvalidierung
  • Steigerung der Produktivität im Engineering
  • Reduzierung des Produktrisikos
  • Multidisziplinäre Zusammenarbeit
  • Vermeidung manueller Dateneingabe

Zielgruppe

Systemarchitekten, leitende Elektronikingenieure, Systemingenieure und Mitarbeiter in multidisziplinären Teams und Einkauf..

Register now

Bitte füllen Sie das Formular aus. Sie erhalten dann eine E-Mail mit einem Link zum Download des Whitepapers