CADSTAR: Vorgehensweise bei beschädigten und verlorenen Lizenzdateien oder Dongles

Zuken schützt sein geistiges Eigentum durch moderne Mittel zum Schutz von Software vor unberechtigter Verwendung und Softwarepiraterie.

Aktuell nutzt Zuken ein System, dass aus Hardware- und Softwarekomponenten besteht. Diese Komponenten werden von Zuken miteinander verbunden und Kunden zum Zeitpunkt des Kaufs zugewiesen. Sie dienen dazu, die erworbenen Softwareprodukte zu aktivieren.
Die Softwarekomponente besteht aus einer Lizenzdatei mit einer 256 Bit-Verschlüsselung. Sie wird mit der von Zuken zur Verfügung gestellten Hardwarekomponente (dem sogenannten Dongle) synchronisiert. Der Schutz funktioniert ausschließlich mit beiden Komponenten.

Geht eine Lizenzdatei oder ein Dongle verloren oder wird gestohlen, gelten die im Folgenden aufgeführten Bedingungen:

1. Verlust einer Lizenzdatei

Geht eine Lizenzdatei verloren, wendet sich der Kunde an den zuständigen CADSTAR-Händler oder direkt an Zuken, um eine Kopie der aktuellen Lizenzdatei der gekauften Softwareprodukte zu erhalten.

2. Defekter Dongle

Ist ein Dongle ganz oder teilweise defekt, kann er je nach Wartungsvertrag des Kunden wie folgt ersetzt werden:

2.1. Kunden mit gültigem Wartungsvertrag

2.1.1. Der defekte Dongle wird kostenfrei ersetzt.

2.1.2. Der Kunde erhält beim zuständigen CADSTAR-Händler oder direkt bei Zuken eine vorübergehende Lizenz mit einer Gültigkeit von dreißig (30) Tagen, die für die entsprechende MAC-Adresse des Kunden lizenziert ist. Diese vorübergehende Lizenz gilt für alle CADSTAR-Produkte und Softwareprodukte, die durch den aktuellen Wartungsvertrag des zu ersetzenden Dongle abgedeckt sind.

2.1.3. Der Kunde schickt den defekten Dongle schnellstmöglich per Post an Zuken zurück. Die Rückgabe muss innerhalb von dreißig (30) Tagen nach Erhalt der von Zuken ausgestellten vorübergehenden Lizenz für den Kunden erfolgen. Sobald Zuken den Dongle erhalten hat, wird ein Ersatz-Dongle mit der entsprechenden Lizenz für die Softwareprodukte ausgestellt, die durch den aktuellen Wartungsvertrag des ersetzten Dongle abgedeckt sind.

2.1.4. Wird der defekte Dongle nicht innerhalb von dreißig (30) Tagen an Zuken übergeben, läuft die vorübergehende Lizenz mit einer Gültigkeit von dreißig (30) Tagen ab. Damit wird die entsprechende CADSTAR-Software unbrauchbar.

2.1.5. Kunden in Nordamerika erhalten eine RMA-Nummer für die Rücksendung. Kunden in Nordamerika erhalten diese Nummer bei ihrem zuständigen CADSTAR-Händler oder direkt bei Zuken USA Inc.So wird sichergestellt, dass ein Ersatz-Dongle und die zugehörige Lizenzdatei zur Verfügung gestellt werden, sobald der Kunde den defekten Dongle innerhalb von dreißig (30) Tagen nach Erhalt der RMA-Nummer per Einschreiben an Zuken USA Inc. zurücksendet.

Wird der defekte Dongle nicht innerhalb des vorgegebenen Zeitraums zurückgegeben, wird eine Rechnung über die Softwareprodukte der neuen Lizenzdatei und des neuen Dongle erstellt.

2.2. Kunden mit erloschenem Wartungsvertrag

2.2.1. Der defekte Dongle wird gegen eine Gebühr von 175 Euro ersetzt.

2.2.2. Kostenvoranschläge für Ersatz-Dongles erhalten Kunden bei ihrem zuständigen CADSTAR-Händler oder direkt bei Zuken. Der Kostenvoranschlag wird als Basis zur Erstellung einer Bestellung über den entsprechenden Betrag zuzüglich weiterer Kosten wie Steuer und Versand verwendet. Geht die Bestellung bzw. der entsprechende Betrag bei Zuken ein, werden der Dongle und die zugehörige Lizenzdatei an den Kunden versendet.

3. Verlorener oder gestohlener Dongle

Geht ein Dongle verloren oder wird gestohlen, wird wie folgt verfahren:

3.1. Für gestohlene oder verlorene Dongles erworbener und lizenzierter Softwareprodukte trägt der Kunde die Verantwortung.

3.2. Zuken übernimmt keinerlei Verantwortung oder Verpflichtung für den Ersatz des Dongles bzw. der lizenzierten Softwareprodukte. Der Kunde trägt die volle Verantwortung für den Verlust der Software. Die betroffenen Softwareprodukte müssen erneut von Zuken erworben werden.

3.3. Geht ein Dongle verloren oder wird gestohlen, informiert der Kunde Zuken unverzüglich darüber, dass sich der Dongle nicht mehr in seinem Besitz befindet. Zuken deaktiviert dann den entsprechenden Dongle. Es werden keine neuen Lizenzen erstellt.

3.4. Zuken empfiehlt allen Kunden, erworbene Softwareprodukte zu versichern.

3.5. Kunden, die ihre Softwareprodukte gegen Verlust bzw. Diebstahl versichert haben, können einen Dongle-Diebstahl ihrer Versicherung melden. Steht ein Abrechnungswert fest, erhält der Kunde weitere Unterstützung von seinem zuständigen CADSTAR-Händler oder Zuken. Als Zugeständnis an Kunden mit gültigen Wartungsverträgen kann auf Anfrage eine vorübergehende Lizenz mit einer Gültigkeit von dreißig (30) Tagen ohne Aufpreis zur Verfügung gestellt werden. So kann der Kunde die Software weiter nutzen, während der Fall von der Versicherung bearbeitet wird.

Änderungen vorbehalten.