Zuken stellt die neueste Version seiner modellbasierten Systems-Engineering-Plattform mit französischer Sprachunterstützung und REST-API vor 

Zuken stellt Release 2021 R2 der Systems Engineering Plattform GENESYS vor

Menu

GENESYS 2021 R2 verbindet heterogene Prozesslandschaften

München und Blacksburg, VA, USA, 1. Dezember 2021 – Zuken stellt Release 2021 von GENESYS der Model Based Systems Engineering Software der Zuken-Tocher Vitech vor. GENESYS ist eine Software, die speziell dafür entwickelt wurde, eine robuste Plattform für die Beherrschung der Komplexität moderner vernetzter Systeme zu bieten. Mit seinem modellbasierten System-Engineering-Ansatz (MBSE) verbessert GENESYS die Qualität der Systementwicklung in großen, vernetzten Organisationen.

Das neue Release 2021 R2 erweitert und verbessert die Möglichkeiten der Anbindung an andere digitale Engineering Systeme: Über eine neue REST-Programmierschnittstelle kann GENESYS jetzt Engineering-Daten aus verschiedenen Autorensystemen in einen durchgängigen digitalen Prozess einbinden. Die Kommunikation zwischen interdisziplinären Teams wurde durch die Hinzufügung von wiederverwendbaren Datenabfragen verbessert, mit denen spezifische Aspekte der technischen Daten extrahiert und für die Anforderungen der einzelnen Prozessbeteiligten aufbereitet werden können. Um den Anforderungen der wachsenden Zahl von GENESYS-Anwendern in der europäischen Luft- und Raumfahrtindustrie gerecht zu werden, unterstützt GENESYS jetzt auch eine französischsprachige Benutzeroberfläche.

REST API

Mit Release 2021 R2 verfügt GENESYS zusätzlich zu den bereits verfügbaren Programmierschnittstellen auch über eine REST API, die die bestehende GENESYS Open API ergänzt und Partnern und Kunden umfangreiche Möglichkeiten und Optionen für die Implementierung systemübergreifender digitaler Engineering-Lösungen bietet. Die neue API bietet die Möglichkeit, digitale Ökosysteme in heterogenen Umgebungen miteinander zu vernetzen und so digitale Prozessketten zu realisieren.

„Offene Ökosysteme, mit denen Unternehmen Best-of-Breed-Tools miteinander verbinden können, sind für eine erfolgreiche digitale Transformation von entscheidender Bedeutung“, sagte David Long, Präsident und CEO von Zuken Vitech. „Wir sind davon überzeugt, dass die umfassende Konnektivität von GENESYS und die Leistungsfähigkeit unseres Systemansatzes allen unseren Partnern und Kunden, die diese Vision verwirklichen wollen, einen enormen Nutzen bringen werden.“

Zuken stellt die neueste Version seiner modellbasierten Systems-Engineering-Plattform mit französischer Sprachunterstützung und REST-API vor 
Mit GENESYS können Unternehmen Best-of-Class-Lösungen zu einer durchgängigen digitalen Prozesskette verbinden

Wiederverwendbare Abfragen

Eine weitere neue Fähigkeit ist eine einfach zu bedienende, aber sehr leistungsstarke Viewpoint-Funktion. Mit dieser Funktion können Anwender über wiederverwendbare Abfragen bestimmte Aspekte aus den Engineering-Daten extrahieren. Auf diese Weise lassen sich relevante technische Daten auf sinnvolle Weise in dem für die jeweiligen Empfänger bestimmten Bereich darstellen, unabhängig davon, ob es sich um Mitglieder der technischen Teams oder um andere Beteiligte handelt.

Ergänzend zu diesen Verbesserungen im Bereich System- und Nutzerintegration wurden GENESYS 2021 R2 zahlreiche Verbesserungen bei der Leistungsfähigkeit und der allgemeinen Nutzerfreundlichkeit eingebracht. Die Diagnoseprüfungen wurden optimiert, um effizienter zu arbeiten, und liefern jetzt leichter verständliche Fehlermeldungen. Eine erhebliche Performance-Verbesserung wurde beim Excel-Connector erzielt, bei dem Massenoperationen jetzt zehn bis fünfzehn Mal schneller ablaufen.

——

Über Zuken 

Zuken ist ein weltweit tätiges Softwareunternehmen im Bereich des Elektro- und Elektronikentwicklung. Zuken wurde 1976 gegründet und kann auf eine kontinuierliche Erfolgsbilanz in Bezug auf technologische Innovation und finanzielle Stabilität verweisen. Mit den Produktfamilien CR-8000 und E3.series bietet Zuken eine umfassende Palette von 2D/3D-Werkzeugen für das Elektro- und Elektronik-Systemdesign, die durch umfangreiche Designdaten und Konfigurationsmanagement-Funktionen unterstützt werden.

Mit dem Einstieg in das modellbasierte System-Engineering (MBSE) setzt Zuken auf die digitale Transformation und insbesondere auf das digitale Engineering als Weg in die Zukunft. Mit der Kombination von MBSE-Produkten und -Dienstleistungen und einer ausgereiften und bewährten Elektrik- und Elektronikdesign-Suite bietet Zuken heute erstklassige Designlösungen für die Anforderungen einer Vielzahl von Branchen auf der ganzen Welt. Weitere Informationen über das Unternehmen und seine Produkte finden Sie unter www.zuken.com, www.zuken.com/blog und www.linkedin.com/company/zuken 

 

Zuken Europe 

Klaus Wiedemann   

Zuken GmbH
Am Söldnermoos 17 
85399 Hallbergmoos, Germany  

Tel: +49-89-7104059-58
klaus.wiedemann@de.zuken.com 

  

Zuken Vitech  

Enrique Krajmalnik 

Zuken Vitech, Inc.
2270 Kraft Drive, Suite 1600
Blacksburg, VA 24060 

Tel: +1-540-951-3322 x 1203
enrique.krajmalnik@vitechcorp.com 

Twitter: @VitechCorp 

 

  • Blog
Juni 08, 2022
Was ist vor der Einführung von MBSE zu beachten?

Das modellbasierte Systems-Engineering ist in den letzten Jahren auf ein wachsendes Interesse gestoßen und wird häufig als Methode zur Beherrschung von komplexeren Systemen und zur Beschleunigung des Produktentwicklungsprozesses angepriesen. Die zunehmende Komplexität von cyber-physischen Systemen in modernen Maschinen und Anlagen hat die Verbreitung in vielen verschiedenen Branchen vorangetrieben. In diesem Blog erfahren Sie alles, was Sie vor der Einführung von MBSE beachten müssen.

Read now
  • Webinare
Mai 30, 2022
Eine Einführung in das Arbeiten mit einem MBSE-System anhand eines konkreten Anwendungsbeispiels

Anhand eines konkreten Fallbeispiels erfahren Sie, wie mit Hilfe der neu in das Zuken Produktprogramm aufgenommenen MBSE-Software GENESYS Anforderungen und Informationen zu einem Projekt erfasst und an die verschiedenen Mitglieder konsistent dokumentiert und kommuniziert werden können

Jetzt anschauen
  • Presse-Information
Februar 01, 2022
Zuken Tochtergesellschaft Vitech ernennt Enrique Krajmalnik zum neuen CEO

Zuken Tochtergesellschaft Vitech ernennt Enrique Krajmalnik zum neuen CEO

Read now
  • Blog
Dezember 06, 2021
Bonjour GENESYS: Model-Based Systems Engineering auf französisch

Im heutigen Blogbeitrag geben wir einen spannenden Einblick in das 2021 R2 Release von GENESYS, der neuesten Version unserer modellbasierten Entwicklungsplattform für Systems Engineering inklusive neuer Sprachoption und API.

Read now