Top 5 Benefits für PCB-Designer in CR-8000 Design Force 2021

Menu

Die jährlichen Software-Updates von Zuken werden von Mitarbeitern und Kunden gleichermaßen mit Spannung erwartet. Man freut sich auf neue Funktionen, Verbesserungen und die damit verbundenen Vorteile für Leiterplattendesigner. Diese Updates tragen dazu bei, dass unsere Kunden produktiver und effizienter arbeiten können, mit dem zusätzlichen Vorteil, dass die Aufgaben einfacher werden.

Das Release 2021 von CR-8000 Design Force wartet einmal mehr mit einer Fülle von neuen und verbesserten Funktionen in der gesamten Tool-Suite auf. Nachdem ich mir die über 150 Verbesserungen in Design Force angesehen habe, habe ich die Liste auf meine Top 5 Vorteile für Leiterplattenentwickler in CR-8000 Design Force 2021 eingegrenzt und möchte Ihnen diese gerne vorstellen.

1. Holen Sie aus jedem Klick das Meiste heraus

PCB-Designer suchen immer nach Möglichkeiten, um bei der Platzierung von Bauteilen auf einer Leiterplatte noch produktiver zu sein. Um Bauteile zu platzieren, können sich Designer jetzt an deren Position auf dem Schaltplanblatt von Design Gateway orientieren.

Das neue Place Schematic-Werkzeug in Design Force profitieren ermöglicht eine schnelle Platzierung aller Bauteile anhand des Schaltplanblatts und spart so mit jedem Klick Zeit.

Platzieren von Komponenten anhand der Position auf dem Schaltplanblatt.

2. Layout-Muster wiederverwenden

Die Platzierung von Bauteilen mittels „Platzierung mit Template“ ist durch Verbesserungen und neue Funktionen noch leistungsfähiger geworden. Leiterplattendesigner können jetzt einen Vorlagenblock erstellen und den Block zum Kopieren von Platzierung und Routing verwenden. Beim Drehen von Blöcken bleiben die Beziehungen der Blöcke zueinander sowie das Routing und die Durchkontaktierungen erhalten.

Die Spaltenanzahl lässt sich einfach ändern und Referenzbezeichner können aus einer Excel-Tabelle eingefügt werden, um sicherzustellen, dass alle Komponenten enthalten sind. Durch die Verwendung des Werkzeugs „Platzierung mit Template“ stellen Sie sicher, dass jeder Kanal in Ihrem Design identisch ist und die Leistung Ihrer Schaltung über alle Kanäle hinweg übereinstimmt.

Kopieren von Platzierung und Routing aus einem Vorlagenblock.

3. Fertige Muster kopieren

Warum sollte man sich die Mühe machen, eine bewährte Schaltung noch einmal zu layouten und zu routen, wenn man sie in einem anderen Design wiederverwenden möchte? PCB-Designer können jetzt mit Create Reused Board ganz einfach eine wiederverwendbare Platine erzeugen, indem sie einen Bereich in einem bestehenden Design auswählen und ihn als Design-Datei speichern. Diese Platine können Sie dann mit Reuse Board zu einem beliebigen Design hinzufügen.

Die Platzierung der Komponenten sowie das Routing können die Leistung der Schaltung erheblich beeinflussen. Durch die Wiederverwendung einer bereits erprobten Schaltung können Sie sicher sein, dass sie die erwartete Leistung erzielt – und Sie sparen Zeit und Geld für Neuentwicklungen.

4. Signalintegrität  sichern

Der Abstand zwischen einer Durchkontaktierung oder einem Pin und einer innenliegenden Ebene kann die Leiterbahnimpedanz beeinflussen. Eine Möglichkeit, diese Bereiche zu bearbeiten, kann die Signalintegrität verbessern.

Die Verwendung der Funktion „Anti-Pad generieren“ für Vias/Pins mit bestimmten Formen kann die Entwurfsintegrität verbessern. Ein weiterer Vorteil dieser Funktion ist die Möglichkeit, eine Anti-Pad-Form zu generieren und in der PCB-Bibliothek zu speichern, um sie jederzeit wieder verwenden zu können.

Bild des Differentialpaares mit Anti-Pad-Abstand.

5. Einfache Diagnose in der Fertigung

Ein intelligentes PDF als Referenz zu haben, ist ein hervorragendes Werkzeug bei der Fehlerdiagnose in der Fertigung. Wenn ein Prüftechniker ein Bauteil oder eine Schaltung auf einer Platine finden muss, kann das intelligente PDF sofort die Position anzeigen. Das Plot-Tool kann jetzt ein intelligentes mehrseitiges PDF direkt aus Design Force erzeugen. Die PDF-Ausgabe unterstützt sowohl Lesezeichen als auch Pop-up-Fenster mit Netz-/Bauteilinformationen.

Intelligente mehrseitige PDFs generieren.

Wie Sie sehen können, bietet CR-8000 Design Force 2021 unzählige Vorteile für Leiterplattenentwickler – dies sind nur einige meiner Favoriten. Die neuen und verbesserten Funktionen verbessern die Konstruktionseffizienz und erleichtern Ihnen Ihre Arbeit.

Brian Gilman
Brian Gilman
Applications Engineer
Brian Gilman is an applications engineer, supporting customers with CR-8000/CR-5000 training and consulting. He works directly with the customers on a daily basis helping them work through the technical challenges they face. He loves to ski and must be on the first chairlift in the morning to lay down the first tracks on fresh powder.
  • Webinare
August 18, 2021
IC-Power-Modul Design mit Design Force

Der typische Entwurfsablauf für ein Power-Modul erfolgt in MCAD, wo nur eine Strukturanalyse möglich ist. Der Wechsel zu einem neuen Entwurfsablauf mit CR-8000 Design Force ermöglicht auch eine elektrische Analyse. In diesem Webinar lernen Sie die Funktionen und Vorteile dieses neuen Verfahrens kennen.

Jetzt ansehen
  • Webinare
August 18, 2021
PCB-Creepage-Prüfung gemäß IPC-Normen

Die Nichteinhaltung der Anforderungen an die elektrische Isolierung und der IPC-Normen kann empfindliche Verzögerungen in der Markteinführung zur folge haben. Die Constraint-Management-Tools in CR-8000 helfen bei der Einhaltung der erforderlichen IPC-Standards.

Jetzt ansehen
  • Blog
Juni 03, 2021
Ist das 3D Elektronik Design auf der Höhe der Zeit?

Viele Jahre lang war das Layout einer Leiterplatte in 2D für die meisten Mainstream-Technologien ausreichend. Heute stehen Produktentwickler im Elektronikbereich jedoch vor neuen Herausforderungen, ausgelöst durch Megatrends wie beispielsweise das Internet of Things. Können die heutigen CAD-Tools also die neuen Anforderungen erfüllen und die Vorteile der neuen Technologien ausschöpfen?

Read now
  • Blog
April 15, 2021
Tech Tip: 3D Kollisions- und Abstandsprüfungen im Multi-Board Design

Die Überprüfung auf potenzielle elektromechanische Kollisionen wird normalerweise eher im mechanischen Umfeld durchgeführt. Die Verlagerung der Prüfung in den elektrischen Bereich während der Komponentenplatzierung kann jedoch dazu beitragen, ein zuverlässigeres Produkt zu entwickeln. In Design Force gibt es integrierte Checks, die den Entwurf auf Kollisionen und Abstandsvorgaben prüfen.

Read now