Ein Spaziergang mit Ärgernissen

Zuken unterstützt den Golfclub Herzogenaurach
Menu

Wettbewerb in der DNA

Gerade erst ist die 9. Ausgabe der Engineering Newcomer Challenge gestartet, ein Konstruktionswettbewerb, den wir unterstützen, unter anderem auch mit kostenlosen Studenten-Lizenzen für unsere Software. Bei Zuken fördern wir aber nicht nur den Engineering-Nachwuchs, sondern engagieren uns auch im lokalen Golf-Verein für Jugend- und Herrenmannschaften.

Schon Winston Churchill wusste: “Golf ist ein Spiel, bei dem man einen zu kleinen Ball in ein viel zu kleines Loch schlagen muss, und das mit Geräten, die für diesen Zweck denkbar ungeeignet sind.” Mark Twain ist sogar der Meinung Golf sei „ein Spaziergang mit Ärgernissen“.

julian-wuttke-herzogenaurach-cut-150x150Vor ein paar Tagen war ich mit Julian Wuttke, dem Team Manager der 1. Herrenmannschaft des Golfclubs Herzogenaurach, zum Interview verabredet, um herauszufinden was diesen Sport dennoch so beliebt macht. Wir haben dabei über die Jugendarbeit im Verein, seine Leidenschaft für den Golfsport und seine Ziele in der 2. Bundesliga gesprochen.

 

Golf ist ein Spiel, bei dem man einen zu kleinen Ball in ein viel zu kleines Loch schlagen muss, und das mit Geräten, die für diesen Zweck denkbar ungeeignet sind.

Winston Churchill

Lilli: Hallo Julian, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen haben. Erzähl doch mal, wie bist Du zum Golf gekommen?

Julian: Ich fand als Jugendlicher Tiger Woods cool und hab dann mit 17 angefangen, zu golfen, also eher spät. Das größte Highlight im Golfsport für mich war bisher die Nominierung für das Länderpokal Team von Rheinland Pfalz bei der Deutschen Meisterschaft der Bundesländer und die Chance in der 1. Bundesliga auftreten zu dürfen. Der Druck am 1. Abschlag vor Zuschauern zu stehen und „performen“ zu müssen ist für mich seitdem zur Normalität geworden und ich kann mich viel besser auf das Spiel konzentrieren.

Eine eigene Talentschmiede

Lilli: Welche Ziele hast Du Dir für die kommende Saison 2022 gesetzt und worauf freust Du dich besonders?

Julian: Wir haben den Wunsch mit Spielern aus der eigenen Jugend und aus der Region wieder eine richtige Gemeinschaft zu werden und mit diesem Team-Spirit möchten wir den Klassenerhalt in der stark besetzten 2. Bundesliga erreichen. Durch das Sponsoring von Zuken konnten wir in den letzten Jahren die Jugendarbeit professionalisieren und die dort ausgebildeten Talente spielen nun in der Bundesliga. Eine tolle Entwicklung! Euer Engagement für die 1. Herrenmannschaft hat es uns ermöglicht, dass wir in der 1. Bundesliga bestmöglich vorbereitet aufspielen konnten. Der Heimspieltag ist für uns immer das schönste, weil dort auch Zuschauer die Runden verfolgen und wir hoffen, unseren Heimvorteil ausnutzen zu können. Daher freue ich mich besonders auf den 15. Mai im GC Herzogenaurach!

SLR-1-BL-e1622026445474-1024x643
Die 1. Herrenmannschaft des Golfclubs Herzogenaurach startet auch in der Saison 2022 in der 2. Bundesliga Mitte der Deutschen Golf Liga.

 

Lilli: Wie geht der Satz weiter: „Golf ist der beste Sport, weil…“?

Julian: …man sich dabei so konzentrieren muss, dass man komplett aus dem Alltag rauskommt und so einen super Ausgleich schaffen kann. Wenn es schlecht läuft, locht man mal einen 10 Meter Putt und ist wieder motiviert. Genau so gut kann man aber auch mal einen 50cm Putt vorbeischieben und so nach einer Hochphase wieder auf den Boden der Tatsachen zurückversetzt werden. Einige Lektionen aus der Golfwelt lassen sich auch direkt in die Businesswelt übertragen und haben mir dort schon weitergeholfen. Mit Geduld, Fleiß und Disziplin kann man in beiden Welten weit kommen. Die Professionalität und ein uneingeschränkter Fokus helfen mir beim Erreichen meiner Ziele, im Golfsport, aber auch abseits vom Platz.

julian-wuttke-golf

Lilli: Hast Du schonmal etwas mit Ihrem Golfball „abgeschossen“? Gibt es da eine lustige Anekdote zu erzählen?

Julian: Letztes Jahr hatte ich den Ball so geschlagen, dass er in den Ästen stecken blieb. Ich konnte ihn glücklicherweise im Baseball-Style von dort wieder  wegspielen.

Lilli: Der Golfclub Herzogenaurach ist ein Verein „zum Anfassen“ mit einem Platz für verschiedenste sportliche Ambitionen. Was gefällt Dir besonders am Club?

Julian: Die Kombination aus geselligen Abenden im Restaurant/Indooranlage und dass es einer der sportlichsten Golfclubs Bayerns ist. Außerdem haben wir schon zum 4. Mal hintereinander das Zertifikat „Golf&Natur“ erhalten. Dafür werden regelmäßig Bäume gepflanzt und Insektenhotels errichtet. Einen Teil finanzieren wir dabei direkt aus unserer Mannschaftskasse.

Lilli: Johnny Miller hat mal gesagt: “Schlage den Ball so, dass Du ihn nicht suchen musst – das ist der beste Ratschlag für jeden Spieler.” Welchen Rat kannst Du einem Anfänger Deiner Sportart mitgeben?

Julian: Ich würde sagen am besten mit einigen erfahrenen Golfern auf die Range, Übungsgrün oder am besten auf die Runde gehen und dann viel beobachten und fragen. Mit der Craig Miller Golfschule gibt es gleich 3 absolute Fachmänner, bei denen Anfänger in guten Händen sind.
Um das Handicap dann nach und nach zu verbessern ist mein Tipp mit wenig Druck und viel Spaß an die Sache rangehen, auf der Range und dem Übungsgrün spielnahe Situationen als Aufgaben stellen und dann unter Druck durchführen, z.B. mit Freunden „zocken“.

Lilli: Vielen Dank für die Tipps. Eine letzte Frage noch: Wie kann man die Entwicklung Deiner Mannschaft weiter verfolgen?

Julian: Vielen Dank für die Einladung! Auf unseren Social Media Kanälen zeigen wir, wie wir trainieren und es gibt dort auch Links zu den Live-Scoring Seiten der Bundesliga Spieltage:

Instagram_Glyph_Gradient_RGB-150x150f_logo_RGB-Blue_72

Unsern derzeit besten Spieler Matti Schmid, den wir immer noch zu unseren Reihen zählen dürfen, auch wenn er nun auf der European Tour spielt, kann man hier verfolgen: https://www.europeantour.com/players/matti-schmid-43516/?tour=dpworld-tour

Lilli Schuetze
Lilli Schuetze
Technical Marketing Content Author
Lilli Schuetze is a Technical Marketing Content Author, blogging about the world of electrical and electronic design. At Zuken she is responsible for a variety of different digital marketing activities, such as content creation, search engine and social media marketing. She loves spending time outdoors, hiking, camping and exploring.