Analoge Simulation und Prüfung

Saber Integration

Das Design mechatronischer Systeme erfordert zum einen die Integration verschiedener Technologien in ein System, zum anderen die Vereinigung von Software-Steuerung mit mechatronischen Funktionen. Dabei ist die ständige Prüfung der Leistungsfähigkeit des Designs auf Board-, Subsystem- und Systemebene erforderlich.

Um parallele Entwicklung und Prüfung auf der Platinenebene für die immer komplexeren Leiterplatten für mechatronische Systeme zu ermöglichen, die analoge und digitale Funktionsblöcke sowie programmierbare Bauelemente enthalten, sind durchdachte Fähigkeiten für Simulation und Analyse erforderlich. Nur so kann eine präzise und verlässliche Leistung vor Beginn der Produktion sichergestellt werden. Dies schließt insbesondere die Co-Simulation von in MAST, SPICE, VHDL, Verilog oder C-Code modellierten Bauteilen ein.

SynopsysZuken und Synopsys haben hierzu CR-5000 und Saber in eine gemeinsame PCB-Design- und Prüfplattform integriert. Saber liefert dabei die Fähigkeiten zur Simulation, Modellierung und Analyse, die für eine parallele Entwicklung und Prüfung von Leiterplatten für mechatronische Systeme notwendig sind. Diese vollständige Umgebung für Systementwurf und -prüfung vereinigt die Leistung von CR-5000 und Saber und ermöglicht einen nahtlosen Design-Prozess von der Design-Definition über native Simulation und interaktive Analyse bis zur Rückführung von Simulationsergebnissen in den Schaltplan.