Agilent Technologies - ADS

Logische HF-Schaltungsprüfung

AgilentCR-8000 von Zuken bietet eine Schnittstelle zu ADS, dem Hochfrequenz-Design-Werkzeug von Agilent Technologies. Somit wird die Entwicklung qualitativ hochwertiger Leiterplatten mit Basisband- und HF Schaltungen möglich. Zur Gewährleistung der Konsistenz und bidirektionalen Verknüpfung zwischen Schaltungsdaten aus Design Gateway und ADS Schematic werden Bauteile in der CR-8000-Bibliothek ausgewählt. Design-Änderungen werden aus ADS Schematic in den Schaltplan von Design Gateway zurückgeführt.

 

Physische HF-Schaltungsprüfung

AWRDie Anbindung von CR-8000 von Zuken und ADS von Agilent Technologies beginnt bei der Synchronisation von Bibliotheksbauteilen, die in beiden Umgebungen eingesetzt werden sollen. In Components Manager können Anwender Teile erstellen und Teilsätze von Bauteilen aus der Bibliothek in die ADS-Bauteildatenbank exportieren.

Für die Analyse von PCB-Layouts wird das Intermediate File Format (IFF) mit zwei Ausgabeoptionen exportiert, das Layout-Daten aus Design Force nutzt. Eine Option unterstützt den ADS Schaltungssimulator, die andere ADS Momentum für elektromagnetische Analysen.

Für die Schaltungssimulation werden für jede Übertragungsstrecke Parameter aus den ADSVerbindungsgeometrien unter Berücksichtigung des Lagenaufbaus und der Materialeigenschaften der Leiterplatte extrahiert. Anwender, die ADS Momentum für elektromagnetische Analysen verwenden, können verschiedene Optionen wählen, um die Setup-Zeit und -Komplexität zu verringern. Dazu zählen auch der Export von Informationen über Lagenaufbau und Materialparameter aus Design Force.

Ebenso unterstützt werden die automatische Erzeugung von Schnittstellen an Bauteilanschlussstellen, die Konvertierung von Rückleitungs-Vias in Steckplätze und die Festlegung der Bogenauflösung.