2D/3D Multi-Board PCB-Design

Design Force: Eine Komplettlösung für die Entwicklung und Analyse von Package und Leiterplatten im System

Die leistungsfähigste Lösung für die Entwicklung und Analyse von Leiterplatten. Design Force unterstützt die Analyse und Optimierung der Verbindungen von Singleboard, Multiboard sowie Chip, Package und Leiterplatte. Design Force vereint konventionelles 2D-Design mit nativem 3D-Design sowie modernste Benutzeroberflächen, beschleunigte Grafikanzeige und ein nahezu sofortiges Rendering und Aktualisieren der Darstellung. Somit ist Design Force die derzeit schnellste und effizienteste Lösung für die PCB-Entwicklung.

In der einen Hand eine Maus, in der anderen ein Touchpad – so können Sie zweihändig arbeiten. Aufrufe von Menüs und Mausklicks werden deutlich reduziert und Mausbewegungen wesentlich verkürzt, sodass ein schnelleres und komfortableres Arbeiten als mit vergleichbaren ECAD-Lösungen möglich ist.

EnicsMit CR-8000 Design Force von Zuken verfügen wir über modernste Werkzeuge, mit denen wir die neuesten Trends und Technologien in der Elektronik kurzfristig unterstützen können. Darüber hinaus erwarten wir uns eine erhebliche Steigerung unserer Entwicklungs-produktivität als Ergebnis von schlankeren Arbeitsabläufen und einer engen Integration von Simulationswerkzeugen.

Patrik Modig, Standortleiter von Enics in Västerås (Schweden)

3D ECAD/MCAD Co-design

Can't access YouTube?
- view from Zuken.com

Funktionsweise

Mit Design Force können Entwicklungsteams ihre Designs im Kontext eines kompletten Systems oder Produkts entwickeln. Entwickler können mit einem einzigen Tool beliebige Designs entwickeln – von Leiterplatten-Prototypen bis zu komplexen Multiboard-Systemen.

Design Force unterstützt das schnelle Entwickeln und ermöglicht Entwicklern und Layout-Designern somit die Durchführung von Analysen zur Signalintegrität, EMV und Power Integrity, die Verwaltung von Constraints sowie das Autorouting einer Leiterplatte – und das alles in einer zentralen Umgebung. Mit einer nativen 2D- und 3D-Architektur können Entwickler gemeinsam Chip, Package und Leiterplatte entwickeln, um I/Os auf jeder Ebene zu optimieren, Bauteile in den Innenlagen intelligent integrieren und Fertigungsvorschriften in Echtzeit verifizieren. Gestalten Sie Designs bei gleichzeitiger Prüfung der Anforderungen für Design for Manufacturing und Constraint-Verifizierung, um sicherzustellen, dass während des Konstruktionsprozesses sowohl Fertigungs- als auch Konstruktionsabsicht eingehalten werden.

Es sind interaktive und automatische Entwicklungs-Tools mit integrierter SI-Analyse und Überprüfung enthalten.

cr-8000-flow 

Design Force

Differential Pairs and Skew Groups

Can't access YouTube?
- view from Zuken.com

Concurrent Multi-area PCB Design

Can't access YouTube?
- view from Zuken.com

ECAD/MCAD Integration:
Align PCB with Enclosure 

Can't access YouTube?
- view from Zuken.com

     

ECAD/MCAD Integration:
Configure Multi-board

Can't access YouTube?
- view from Zuken.com

ECAD/MCAD Integration:
3D Collision and Clearance Checking

Can't access YouTube?
- view from Zuken.com

Power Integrity Analyzer - Optimizing Decoupling Capacitor Placement 

Can't access YouTube?
- view from Zuken.com


   

Automatic tuning of Differential Pairs
 

Can't access YouTube?
- view from Zuken.com

Design Force to AWR Microwave Office - Integration announcement

Can't access YouTube?
- view from Zuken.com

System-level PCB design
environment

Can't access YouTube?
- view from Zuken.com


   

A revolution in PCB design
(Launch movie)

Can't access YouTube?
- view from Zuken.com

Simulation & Analysis - Power Integrity Analysis

Can't access YouTube?
- view from Zuken.com

Simulation & Analysis - EMC Advisor EX

Can't access YouTube?
- view from Zuken.com

 

   

Simulation & Analysis - Signal Integrity Analysis

Can't access YouTube?
- view from Zuken.com



 


DFM Center - ADM 

Integrierte, Prüfung von herstellerspezifischen Fertigungsregeln während des Board-Layouts. Mithilfe von ADM können Designer kritische Fehler bereits früh im Design-Prozess erkennen und beheben und so die Zahl kostspieliger Iterationen in der Leiterplattenherstellung reduzieren.


Graphical Pin Manager (GPM)

Graphical Pin Manager (GPM) ist eine effiziente FPGA/PCB-Co-Design-Umgebung, die aktuelle Geräte von FPGA-Anbietern wie Xilinx, Altera, Lattice und Microsemi unterstützt.

Als Teil der CR-8000-Produktfamilie ermöglicht GPM den Austausch von I/O- und Constraint-Informationen für FPGAs und andere Komponenten mit hoher Pindichte zwischen Design Gateway und Design Force. Die Übergabe kann dabei zu jedem beliebigen Zeitpunkt im Entwicklungsablauf erfolgen. Programmierbare Bauelemente können dadurch parallel zur Leiterplattenplattenentwicklung entwickelt werden. Dies ist eine wichtige Voraussetzung für die Einhaltung von Projekt- und Fertigungsterminen.


EMC Adviser EX

Entwickler und Designer können direkt in Design Force Prüfungen zur Signalintegrität, Stromsignalintegrität und zur elektromagnetischen Verträglichkeit durchführen. Anwender können 36 Regeln aus sechs verschiedenen Kategorien konfigurieren oder auswählen, Prüfergebnisse erstellen, Cross-Probing durchführen, Hervorhebungen im Design anbringen und zusammenfassende Berichte ausgeben.


Dragon EX

Leiterplattenkonstrukteure können die Funktionen für das interaktive automatische Routing zeitgleich nutzen. Anwender geben beim Board-Layout mehrere Instanzen für strategiebasierte Bereiche an und führen gleichzeitig das automatische Routing durch. So werden Designs wesentlich schneller erstellt.


DFM Elements

DFM Elements ist eine Umgebung für die Entwicklung und Prüfung von Fertigungsnutzen aus PCB-Design-Daten, die mit Design Force erstellt wurden. Verschiedene Schnittstellen sind verfügbar, z. B. ODB++-Export oder DXF-Import/-Export.


Mechanik-Co-Design mit Design Force

Import mechanischer Gehäuse direkt in Design Force für ein elektromechanisches Co-Design von Einzel- oder Multiboard-Designs in Echtzeit.