On-Demand-Webinar: Board Modeler

Brückenschlag zwischen Elektronikentwicklung und Mechanikkonstruktion

Design-Nacharbeiten können kostenintensiv und zeitaufwändig sein. Und das ständige Hin-und-her-Wechseln zwischen ECAD- und MCAD-Abteilung kostet Zeit. Mit Board Modeler lösen Sie das Problem durch die Verwendung eines neutralen Dateiformats, wie z. B. IDF und STEP. Leiterplatten- und Mechanikentwickler gleichermaßen können das Projekt in einer genauen 3D-Darstellung ansehen und prüfen, ob eine Platine in das Gehäuse passt. Dies verkürzt den allgemeinen Entwicklungszyklus.

In diesem Webinar erfahren Sie, wie Sie mit Board Modeler den Platz möglichst effektiv nutzen, Design-Iterationen reduzieren und absolut exakte Designs in kürzerer Zeit produzieren.

Zielgruppe:

  • Board Modeler

    Leiterplattenentwickler, die sich bei ihrer Arbeit häufig einem begrenzten Platzangebot oder engen Gehäusen gegenübersehen
  • Elektroingenieure, die eng mit PCB-Design-Teams zusammenarbeiten
  • MCAD-Ingenieure, die mit ECAD-Abteilungen zusammenarbeiten
  • Produktingenieure, die für Elektronikentwicklung und Mechanikkonstruktion zuständig sind

Inhalte:

  • Wie lässt sich die Zusammenarbeit zwischen Elektronikentwicklung und Mechanikkonstruktion verbessern?
  • Wie kann der Design-Zyklen durch weniger Design-Iterationen zwischen den Entwicklungsabteilungen verkürzt werden?
  • Wie kann eine möglichst effiziente Nutzung des verfügbaren Platzes in elektro-mechanischen Baugruppen erreicht werden?
  • Wie werden Leiterplatten- und Mechanikdateien in Board Modeler mithilfe neutraler Standarddateiformate eingelesen?
  • Wie werden Kollisionen, Konflikte und Probleme im Design geprüft, Design-Probleme gelöst sowie Korrekturen in die zuständigen Systeme mithilfe derselben neutralen Dateiformate rückgeführt?

Dauer:

  • 35 Minuten

Referenten:

  • Kent McLeroth, Vice President Systems Engineering
  • Steve Watt, Senior Applications Engineer