CR-5000 Webinare

CR-5000 webinars

CR-5000 ist die fortschrittliche Zuken-Software für die Elektronikentwicklung und den Leiterplattenentwurf. Das modulare Lösungspaket richtet sich besonders an mittlere und große Unternehmen und deckt den gesamten Entwicklungs- und Fertigungsprozess ab. CR-5000 bietet innovative Funktionen für den Entwurf von Multilayer-Highspeed-Leiterplatten und IC-Packages. Auch anspruchsvolle Design-Herausforderungen wie Signalintegrität, Stromsignalintegrität und EMV lassen sich damit meistern. Die Fertigungseignung des Designs ist dabei stets gewährleistet.

In unseren Webinaren finden Sie ausführliche Informationen zu folgenden Themen...

  • Systemarchitektur 
    • Architekturplanung auf Systemebene mit System Planner
    • Multi Domain Product Planning leicht gemacht: Methoden zur Optimierung der Produktplanungsphase - mit System Planner
  • System-Design 
    • Datenbankgestütztes Leiterplattenlayout mit Circuit DR-Navi
    • Schaltungsentwicklung auf Systemebene mit Design Gateway
    • Effiziente Erstellung einer FPGA/PCB-Co-Design-Umgebung - mit Graphical Pin Manager (GPM)
  • PCB Layout und Routing  
    • DDR3 Laufzeitfehler vermeiden durch Constraint-basiertes Routing
    • Grundlagen der Power-Integrity für die PCB Entwicklung
    • Brückenschlag zwischen Elektronikentwicklung und Mechanikkonstruktion

 


 

Systemarchitektur

System Planner - System-Level Design Planning

mehr Info

Planung auf Systemebene mit System Planner

(Webinar : English language)

Häufig wird die Planung von elektronischen Systemen mit verschiedensten Werkzeugen durchgeführt, die nicht für speziell für diese Aufgabe entwickelt wurden. Dies ist nicht nur ineffizient, weil es viele Workarounds erfordert, sondern weil die Planungsdaten händisch in die Entwicklungswerkzeuge übertragen werden müssen.

Mit System Planner können die Ergebnisse der Planungsphase nahtlos übernommen werden. Alle Daten werden direkt an den Design Prozess übergeben und ermöglichen so einen Zeitvorsprung für Entwickler und Konstrukteure.

weiterlesen

 

Lernziele:

  • Logische, physikalische und parametrische Designplanung in einer durchgängigen Entwicklungsumgebung, mit der Möglichkeit, kritische Entscheidungen frühzeitig festzulegen und über den gesamten Entwicklungsprozess für Entwickler und Konstrukteure bereitzustellen.
  • Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen den Prozessbeteiligten. Trade-Off Analysen in Echtzeit in einer gemeinsam genutzten Umgebung.
  • Wiederverwendung von validierten Design-Bausteinen aus einer Datenbank oder aus vorhandenen Entwicklungsprojekten.
  • Reduzierung von Größe oder Anzahl der PCBs durch optimierte Planung und Partitionierung von Multi-Board Systemen.
  • Optimierung nach Bauteilauswahl, Kosten, Verfügbarkeit und BOM Prüfung vor Freigabe.

Zielgruppe:

  • Systemarchitekten und Projektleiter, die sich mit der Planung, Konzeption, Partitionierung und Optimierung von elektronischen Systemen beschäftigen.
  • Teamleiter, die die Arbeit von mehreren Designteams koordinieren und bewerten müssen.

mehr Info

 

 


 

 

 

mehr Info

 

Multi Domain Produktplanung leicht gemacht - Methoden zur Optimierung der Produktplanungsphase mit System Planner

(Webinar in deutscher Sprache)

Vor Beginn der Produktentwicklung stellen Hardware-Entwickler und Systemarchitekten die Anforderungen an ein neues Produkt bzw. an die Revision eines bestehenden Designs zusammen. Diese Informationen werden erfasst und an Entwickler und PCB-Designer weitergegeben, um mit dem Design von Schaltung und Layout für eine oder alle Leiterplatten des Systems beginnen zu können. Allerdings stammen diese Informationen aus unterschiedlichen Quellen und werden nicht auf intelligente Weise zu Beginn der Produktentwicklung bereitgestellt. Dieses Webinar untersucht verschiedene Methoden zur Optimierung der Produktplanung und zur Verwendung der Informationen zu Beginn der Entwicklungsphase. So werden bestehende Produktentwicklungszyklen verschlankt und Kosten und Aufwand bei der Produktentwicklung gesenkt.

weiterlesen

 

Lernziele:

  • Verwendung von im Vorfeld erfassten Informationen für Anpassungen in allen Design-Abteilungen, z. B. Design-Aufteilung, Raumplanung mit MCAD-Daten und Stückliste
  • Verwendung von während der Planungsphase zusammengestellten Informationen beim detaillierten Design zur
  • Vermeidung von Nacharbeit und zur Senkung von Entwicklungs- und Produktkosten
  • Verwendung von wiederverwendbaren Design-Blöcken in der Planung und beim detaillierten Design zur Verkürzung des Entwicklungszyklus sowie Beispiele für die Wiederverwendung und zugehörige Methoden
  • Vermeidung von Design-Änderungen durch Anpassungen, Kostenabwägungen und Analysen während der Produktplanung

Zielgruppe:

  • Entwicklungsmanager, Hardware-Entwickler, PCB-Designer

mehr Info

 

 


Top

 

Board Layout

CR-8000 Circuit DR Navi

mehr Info

PCB Design mithilfe einer Wissensdatenbank – mit Circuit DR-Navi

(Webinar in englischer Sprache)

Der anhaltende Trend zu kürzeren Entwicklungszyklen macht es erforderlich, dass Anforderungen, Methoden, Richtlinien und Erkenntnisse aus früheren Projekten bestmöglich umgesetzt werden. Alte Fehler zu wiederholen, wichtige Anforderungen oder Konstruktionsrichtlinien nicht einzuhalten belastet Entwicklungstermine und Budgets. Eine Wissensdatenbank, die unmittelbar in den PCB Design Prozess eingebunden ist, kann einen wertvollen Beitrag zur Effizienzsteigerung leisten. Das Webinar erläutert, wie eine Wissensdatenbank für Ingenieure erstellt, gepflegt und erweitert werden kann und welchen Beitrag sie zur Verbesserung des PCB-Entwicklungsprozesses leisten kann.

weiterlesen

 

Lerninhalte:

  • Alte Fehler zuverlässig vermeiden
  • Erfassung von Erfahrungswerten und Anforderungen in einer Wissensdatenbank
  • Nutzung der Wissensdatenbank zur Steuerung des PCB Entwicklungsprozesse
  • Abgleich von Designs mit der Wissensdatenbank anhand einer Checkliste
  • Pflege und Erweiterung von Wissensdatenbanken für Entwicklungsteams

Zielgruppe:

Layout-Konstrukteure, Elektronikentwickler, Entwicklungsleiter und Produktmanager

mehr Info

 

 


 

mehr Info

Entwicklung auf System-Ebene mit Design Gateway

(Webinar in englischer Sprache)

Die meisten heute eingesetzten Schaltplan-Erfassungswerkzeuge sind auf die Erstellung eines einzigen Schaltplans für ein einziges PCB Layout limitiert. Design Gateway ist eine Plattform für die Entwicklung und Verifikation von Elektronik-System-Designs von Einzel- und Multi-Board-Systemen. Design Gateway wurde auf der neuesten Architektur entwickelt und unterstützt gleichermaßen Grafik- und Texteingaben. Das System unterstützt neueste Methoden für hierarchisches Design und Wiederverwendung von vorhanden Schaltungsblöcken.

weiterlesen

 

Lerninhalte:

  • Fehler identifizieren und Lastenheftvorgaben in frühen Entwicklungsphasen mithilfe von integrierten Simulations- und Analysewerkzeugen verifizieren.
  • Anforderungen (Requirements) einhalten durch ein zentral verwaltetes Constraint Management für elektrische und physikalische Entwicklungsregeln
  • Fortschrittliche Methoden für hierarchisches Design und Wiederverwendung vorhandener Schaltungsblöcke
  • Zeit sparen mit automatisierten Routinen für häufig wiederkehrende Aufgaben

 

Zielgruppe

  • Hardware- und Elektronikentwickler, die Schaltpläne für Elektronikprodukte und Systeme mit Single- oder Multi-Boards erstellen
  • Teamleiter, die die Arbeit von mehreren Designteams koordinieren und bewerten müssen.

mehr Info

 

 


 

FPGA

mehr Info

Effiziente Erstellung einer FPGA/PCB-Co-Design-Umgebung - mit Graphical Pin Manager (GPM)

(Webinar in deutscher Sprache)

Entwickler, die FPGAs verwenden, müssen die Informationen über die Zuweisung von Pins und Bauteilen oft umständlich und manuell an andere Prozessbeteiligte weiterleiten. Diese ineffiziente Methode kann Fehler und kostspielige Änderungen nach sich ziehen. Dieses Webinar soll Entwicklern dabei helfen, eine effiziente FPGA/PCB-Co-Design-Umgebung zu erstellen.

Aktuelle Lösungen von FPGA-Anbietern wie Xilinx, Altera, Lattice und Microsemi können in diese Umgebung eingebunden werden. Auf diese Weise können Design-Teams I/O- und Constraint-Informationen zu FPGAs oder anderen Bauteilen mit hoher Pinanzahl zu jedem Zeitpunkt im Design-Prozess weiterleiten..

weiterlesen

 

Lernziele:

  • Schnelle und effiziente Erstellung von FPGAs und Verwaltung wichtiger Bauteil- und Pininformationen
  • Verwendung von durch die FPGA-Entwickler erfassten Informationen durch Layoutentwickler (automatisierte, fehlerfreie Methode für die gemeinsame Datennutzung)
  • Verwendung von Zuordnungen für Konnektivität und Pins für PCB-Layout durch FPGA-Entwickler
  • Synchronisierung von Daten zwischen FPGA, PCB und Schaltplan und optimierter Design-Prozess zur Vermeidung unnötiger Design-Iterationen und zur Abschaffung des manuellen Informationsaustauschs

Zielgruppe:

  • Entwicklungsmanager, Hardware-Entwickler, FPGA-Entwickler, PCB-Designer.

mehr Info

 

 


Top

PCB Design

DDR3

mehr Info

DDR3 Laufzeitfehler vermeiden durch Constraint-basiertes Routing

(Webinar in englischer Sprache)

Um DDR3 Designs mit Datenübertragungsraten jenseits von 2 Gigabytes pro Sekunde bereits beim ersten Durchlauf fehlerfrei zu gestalten, ist es erforderlich, eine Constraint-gesteuerte Design-Methodik einzusetzen.

In dem Webinar wird untersucht, wie DDR3 Systeme mithilfe von Constraints erstellt werden können und auf die Einhaltung Signallaufzeitvorgaben geprüft werden können.

weiterlesen

 

Lerninhalte:

  • Abgleich von Leiterbahnlängen mit JEDEC DDR3 Spezifikationen
  • Implementierung von Regeln als Constraints für DDR3 Signale
  • Placement und Routing nach Constraint-Vorgaben
  • Signal-Integrity-Analysen durchführen
  • Setup- und Hold-Zeiten verifizieren

Zielgruppe:
Elektronikentwickler, Layout-Konstrukteure, Entwicklungsleiter und Produktmanager

mehr Info

 

 


 

Power integrity

mehr Info

Grundlagen der Power-Integrity für PCB Entwickler

(Webinar in englischer Sprache)

Moderne High-Speed PCB-Designs haben oftmals mit Problemen bei der Stromversorgung zu kämpfen. Es sind zwar verschiedene Tools für die Prüfung der Signalintegrität verfügbar, doch haben nicht alle Konstrukteure ein ausreichendes Verständnis der Phänomene, die Probleme bei der Stromversorgung verursachen können.

In unserem Webinar erfahren Sie, wie die Stromversorgung von High-Speed Desgins durch eine Reihe von grundlegenden Maßnahmen sichergestellt werden kann. Es werden Musterlayouts analysiert, Strategien für die Vermeidung von Problemen vermittelt und Hinweise für die Nutzung von Power Integrity Analysewerkzeugen gegeben.

weiterlesen

 

Lerninhalte:

  • Impedanz von Power Bussen und ihre Einflussgrößen. Warum sie PCB Layouter kennen sollten
  • Auswirkungen der Plazierung und Dimensionierung von Entkoppelungskondensatoren auf die Impedanz von Power Bussen
  • Grundlagen des Spannungsabfalls in Power Bussen (power bus voltage drop)
  • PCT Layout Techniken zur Minimierung von Stromversorgungsproblemen und Spannungsabfällen

Zielgruppe:

Entwicklungsleiter, Elektronikentwickler, PCB Designer, Fertigungsingenieure

mehr Info

 

 

 


 

Board Modeler

mehr Info

Brückenschlag zwischen Elektronikentwicklung und Mechanikkonstruktion

(Webinar in englischer Sprache)

Design-Nacharbeiten können kostenintensiv und zeitaufwändig sein. Und das ständige Hin-und-her-Wechseln zwischen ECAD- und MCAD-Abteilung kostet Zeit. Mit Board Modeler lösen Sie das Problem durch die Verwendung eines neutralen Dateiformats, wie z. B. IDF und STEP. Leiterplatten- und Mechanikentwickler gleichermaßen können das Projekt in einer genauen 3D-Darstellung ansehen und prüfen, ob eine Platine in das Gehäuse passt. Dies verkürzt den allgemeinen Entwicklungszyklus.

In diesem Webinar erfahren Sie, wie Sie mit Board Modeler den Platz möglichst effektiv nutzen, Design-Iterationen reduzieren und absolut exakte Designs in kürzerer Zeit produzieren.

weiterlesen


Zielgruppe:

  • Leiterplattenentwickler, die sich bei ihrer Arbeit häufig einem begrenzten Platzangebot oder engen Gehäusen gegenübersehen
  • Elektroingenieure, die eng mit PCB-Design-Teams zusammenarbeiten
  • MCAD-Ingenieure, die mit ECAD-Abteilungen zusammenarbeiten
  • Produktingenieure, die für Elektronikentwicklung und Mechanikkonstruktion zuständig sind

Inhalte:

  • Wie lässt sich die Zusammenarbeit zwischen Elektronikentwicklung und Mechanikkonstruktion verbessern?
  • Wie kann der Design-Zyklen durch weniger Design-Iterationen zwischen den Entwicklungsabteilungen verkürzt werden?
  • Wie kann eine möglichst effiziente Nutzung des verfügbaren Platzes in elektro-mechanischen Baugruppen erreicht werden?
  • Wie werden Leiterplatten- und Mechanikdateien in Board Modeler mithilfe neutraler Standarddateiformate eingelesen?
  • Wie werden Kollisionen, Konflikte und Probleme im Design geprüft, Design-Probleme gelöst sowie Korrekturen in die zuständigen Systeme mithilfe derselben neutralen Dateiformate rückgeführt?

mehr Info

Top