CADSTAR 14

Neue Funktionen – Verbesserungen und Highlights

  • Annahme von DRC-Fehlern – Anwender können Fehler im Design-Rule-Check-Bericht als angenommen markieren und sich so besser auf andere Fehler im Design konzentrieren.
  • Anschlusspunktkennungen und alphanumerische Anschlusspunktnamen – Anschlusspunktnummern auf Bauteilen wurden durch Anschlusspunktkennungen ersetzt, die alphanumerische Zeichen und nicht fortlaufende Nummern unterstützen.
  • Automatisches Routing von Schaltplanverbindungen beim Verschieben – Beim Verschieben von Design-Elementen im Schaltplan-Design erfolgt das Routing der Verbindungen dynamisch und automatisch, um die Kreuzung anderer Verbindungen und Symbole zu vermeiden.
  • Verbesserter BGA-Assistent – ermöglicht die Konfiguration zusätzlicher Anschlusspunkte sowie die automatische Erstellung sowohl einfacher als auch komplexer Geräte mit vielen Anschlusspunkten.
  • Optimierte Bohrtabellen –Unterstützung benutzerdefinierter Spalten, mehr Flexibilität und Kontrolle über die Art der angezeigten Informationen.
  • Namensbereich pro Blatt – Mit dieser neuen Option definieren Anwender Präfixbereiche für Referenzbezeichner für jede Seite des Schaltplans und automatisieren die Zuweisung von Referenzbezeichnern in CADSTAR Schematic.
  • Umbenennung von Pads – Bietet im Bauteileditor die Möglichkeit, Pads umzubenennen und so mehr Kontrolle über die verwendete Bezeichnung zu erhalten. Die Benennung kann numerisch oder alphanumerisch sein, und die Richtung (horizontal oder vertikal), in der die alphabetischen oder numerischen Bezeichnungen verlaufen, lässt sich festlegen.
  • Durchkontaktierungsfarbe pro Layer-Paar – Vereinfacht die Design-Verwaltung mit Build-up-Durchkontaktierungstechnologie und bietet Anwendern Funktionen, um Durchkontaktierungen pro Layer-Paar eindeutige Farben zuzuordnen. Eine detailliertere

Beschreibung der neuen Funktionen von CADSTAR 14
finden Sie unter CADSTAR 14 – Die neuen Funktionen.

CADSTAR 14: Annahme von DRC-Fehlern

Anwender können Fehler im Design-Rule-Check-Bericht als angenommen markieren und sich so besser auf andere Fehler im Design konzentrieren.

Zurück

CADSTAR 14: Anschlusspunktkennungen und alphanumerische Anschlusspunktnamen

Anschlusspunktnummern auf Bauteilen wurden durch Anschlusspunktkennungen ersetzt, die alphanumerische Zeichen und nicht fortlaufende Nummern unterstützen. Anschlusspunktnamen können nun mit numerischen Zeichen beginnen oder gänzlich aus numerischen Zeichen bestehen.

Zurück

CADSTAR 14: Automatisches Routing von Schaltplanverbindungen beim Verschieben

Beim Verschieben von Design-Elementen im Schaltplan erfolgt das Routing der Verbindungen dynamisch und automatisch, um die Kreuzung anderer Verbindungen und Symbole zu vermeiden.

Zurück

CADSTAR 14: Verbesserter BGA-Assistent

Die Assistenten für BGAs und SPGAs ermöglichen nun die Konfiguration zusätzlicher Anschlusspunkte. Zusätzliche Parameter wurden zur Bestimmung der folgenden Größen hinzugefügt:

  • Zahl der Anschlusspunkte, die aus jeder Ecke entfernt werden sollen (nur BGA-Assistent)
  • Größe des Aderfensters
  • Größe einer zusätzlichen Gruppe von Anschlusspunkten im Zentrum des Aderbereichs
  • Zahl der Anschlusspunkte, die in der Mitte und/oder in der Ecke des Aderfensters hinzugefügt werden sollen

Zurück

CADSTAR 14: Optimierte Bohrtabellen

Die Bohrtabelle wurde aktualisiert und umfasst nun eine zusätzliche, benutzerdefinierte Spalte, die das Hinzufügen weiterer Informationen zur Bohrtabelle erlaubt. Die Anzeige der Spalten in der Tabelle lässt sich steuern, damit die Anwender die Informationen flexibler einstellen können. Zudem bietet CADSTAR nun die Möglichkeit, die häufigsten Identifikationsbuchstaben auf einer Layer-Paar-Basis zu unterdrücken, um geordnetere Designs zu erstellen.

Zurück

CADSTAR 14: Namensbereich pro Blatt

Die Funktion Namensbereich pro Blatt ist neu in CADSTAR Schematic. Sie erlaubt Anwendern die Verwaltung von Komponentennamen bereits ab dem Beginn des Design-Zyklus. Die Anwender erstellen für jedes Blatt einen festgelegten Bereich. Alle neuen Symbole werden dann mit einem Namen hinzugefügt, der zum Bereich des Blattes passt.

Ein aktiver Bericht wird hinzugefügt, der die Einstellungen für den Namensbereich pro Blatt auflistet sowie alle Symbole, deren Namenssuffix nicht innerhalb des festgelegten Bereiches für das Blatt liegt, auf dem sie sich befinden. Die positionsspezifische Umbenennung wurde angepasst, damit sich nicht korrekt benannte Symbole schnell umbenennen lassen.

Zurück

CADSTAR 14: Umbenennung von Pads

Die Funktion im Bauteileditor zur Umbenennung von Pads wurde verbessert, um mehr Kontrolle über die verwendeten Namen zu gewährleisten – ähnlich wie bei der Unterstützung von alphanumerischen Anschlusspunktenamen. Die Benennung kann numerisch oder alphanumerisch sein, und die Richtung (horizontal oder vertikal), in der die alphabetischen oder numerischen Bezeichnungen verlaufen, lässt sich beeinflussen.

Zurück

CADSTAR 14: Durchkontaktierungsfarbe pro Layer-Paar

CADSTAR ermöglicht nun die Zuordnung von Farben zu Durchkontaktierungen je nach Layer-Paar. Alle Durchkontaktierungen eines bestimmten Layer-Paars können so mit derselben Farbe angezeigt werden. Anwender erhalten einen schnellen Überblick darüber, welche Durchkontaktierungen welchem Layer-Paar entsprechen.

Zurück