CADSTAR 13.0

Neue Funktionen – Verbesserungen und Highlights

  • Constraint Browser – Eingabe von Highspeed-Constraints während der Schaltungsentwicklung
  • Topology Editor – Bestimmung der richtigen Pin-Reihenfolge während der Schaltungsentwicklung zur Prüfung von Timing und Qualität der Highspeed-Signale
  • Placement Planner – Modernes Floorplanning für Entwickler zur Durchführung von Platzierungsstudien, zur Wiederverwendung von Schaltungen und Layout-Blöcken sowie zur Kommunikation der Konstruktionsabsicht für das PCB-Layout
  • IDF Schnittstelle – Bessere Zusammenarbeit zwischen MCAD und ECAD zur Steuerung von Board-Outlines, Komponentenplatzierungen und Sperrflächen
  • Power Integrity Advance – Gewährleistung des korrekten Verhaltens von Stromverteilungssystemen im CADSTAR-Design-Prozess
  • Andockbare Active Reports – Intuitivere Verwaltung der Anzeigeposition und Darstellung von Berichten während des Schaltungs- und Layout-Designs
  • Automatische Erstellung von Bohrplänen und -tabellen – Schnellere und einfachere Dokumentation mit erweiterten Funktionen für eine bessere Kommunikation mit der Fertigungsabteilung
  • Aktualisierung von Teilen mit lokaler Bibliothek – Kürzere Entwicklungszeiten durch lokale Teilebearbeitung und einfache Design-Updates mit leichtverständlichen Differenz-Berichten für einen Abgleich der lokalen Änderungen mit der globalen Bibliothek.

Eine detailliertere Beschreibung der neuen Funktionen von CADSTAR 13.0
finden Sie unter CADSTAR 13 – Die neuen Funktionen.

CADSTAR 13.0: Constraint Browser

CADSTAR unterstützt einen neuen Constraint-Browser, mit dem sich Constraints während der Schaltungsentwicklung definieren lassen. Darüber hinaus umfasst CADSTAR 13.0 ein verbessertes System zur Constraint-Verwaltung, das Constraint Browser und Constraint Manager bei der Bearbeitung von Constraints eine Schlüsselrolle zuweist und somit eine fortschrittliche Constraint-Verwaltung ermöglicht.

zurück zum Seitenanfang

CADSTAR 13.0: Topology Editor

Mit dem neuen System zur Constraint-Verwaltung ist eine größere Zahl von Netztopologien in Constraint Manager und Constraint Browser verfügbar.

zurück zum Seitenanfang

CADSTAR 13.0: Placement Planner

Mit CADSTAR Placement Planner können Ingenieure Platzierungsstudien durchführen und Design-Anforderungen bereits früh im Entwicklungsprozess verifizieren. Da die Highspeed-Anforderungen immer anspruchsvoller werden, ist die Platzierung kritischer Komponenten zunehmend wichtig. Placement Planner unterstützt die Erstellung und den Import von Board-Outlines mechanischer Systeme sowie die Platzierung von Komponenten anhand von Design-Regeln und Constraints. So wird sichergestellt, dass Spezifikationen korrekt umgesetzt werden.

zurück zum Seitenanfang

CADSTAR 13.0: IDF Schnittstelle

CADSTAR ermöglicht den Export von Design-Daten im IDF-Format. IDF-Daten können ebenfalls in CADSTAR importiert werden, um Designs zu aktualisieren.

zurück zum Seitenanfang

CADSTAR 13.0: Power Integrity Advance

CADSTAR Power Integrity Advance ermöglicht eine schnelle und einfache Analyse von Stromsignalintegrität (PI) und elektromagnetischen Interferenzen (EMI) beim Echtzeit-Entwicklungsprozess von Leiterplatten. Durch die Integration von EMI- und Power-Integrity-Analysen für Gleich- und Wechselstrom in eine zentrale Umgebung kann die optimale Entkopplungs- und Stromverteilungsstrategie vor und nach dem Layout definiert werden. Dieser Prozess wird von einer umfassenden What-If-Umgebung gestützt.

zurück zum Seitenanfang

CADSTAR 13.0: Andockbare Active Reports

Die Berichte für Bus, Elektrikregeln, Entflechtung, nicht verwendete Komponenten und Design Rules Check können jetzt in andockbaren Fenstern angezeigt werden.

zurück zum Seitenanfang

CADSTAR 13.0: Automatische Erstellung von Bohrtabellen

Identifikationsbuchstaben und Bohrtabellen, die bisher nur im Bohrplan verfügbar waren, können nun direkt zur PCB-Zeichnung hinzugefügt und dort bearbeitet werden. Des Weiteren können Identifikationsbuchstaben auch automatisch generiert werden.

zurück zum Seitenanfang

CADSTAR 13.0: Teileaktualisierung mit der lokalen Bibliothek

Maintain local reference names and pad information when reloading parts and generate a report to compare with values in the library.

zurück zum Seitenanfang