E³.series 2012

Erweiterte Steckerverwaltung

E³.series 2012 bietet ein vollautomatisiertes Handling von Stecker-Anschlagteilen. Bei Änderungen des Drahtquerschnittes wird das korrekte Stecker-Anschlagteil automatisch ausgewählt. Dabei spielt es keine Rolle, an welcher Stelle im Entwicklungs-Prozess die Änderungen erfolgen.

Durch die vollautomatische Auswahl von Stecker-Anschlagteilen, Aderabdichtungen und die Berücksichtigung der elektischen Einbauumgebung sinkt das Fehlerpotenzial, und der Entwicklungs-Prozess wird schlanker. Entwickler benötigen nun zur Konfiguration von Steckern deutlich weniger Zeit.


- Kein Zugriff auf YouTube? - Hier den Film downloaden (19.6Mb)

Konfigurationssteuerung

Wer mit den zahlreichen Konfigurationsmöglichkeiten in der Fahrzeugbranche vertraut ist, weiß um die Komplexität des Entwicklungs-Prozesses und die große Bedeutung von Schnelligkeit und Präzision bei der Zusammenstellung eines Projektes entsprechend der vorgegebenen Spezifikationen.

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, wurde das Optionshandling in E³.series 2012 entscheidend erweitert. Optionen werden einfach zu Optionspaketen und Fahrzeugkonfigurationen zusammengestellt und im Ganzen gesteuert. Davon profitieren Anwender, die mit Optionen und Varianten arbeiten, denn Ingenieure können nun schnell auf die Definition verschiedener Fahrzeugkonfigurationen zugreifen und die Auswirkungen alternativer Entwicklungs-Szenarien analysieren. Entsprechend der objektorientierten Funktonalität von E³.series erstellt die Konfigurationsauswahl automatisch die relevanten Daten für alle am Fertigungsprozess beteiligten Abteilungen.


- Kein Zugriff auf YouTube? - Hier den Film downloaden (26.6Mb)

Automatische Drahtnummerierung

E³.series 2012 erlaubt die Konfiguration der Drahtnummer in einem Projekt basierend auf der Schaltungsfunktionalität und Signalklassifikation. Diese Lösung lässt sich auch in zahlreichen weiteren Bereichen nutzen, z. B. im Maschinenbau, der Bahnbranche oder dem Energiesektor.


- Kein Zugriff auf YouTube? - Hier den Film downloaden (18.8Mb)

Visuelle Suche

E³.series 2012 ermöglicht eine bessere Auswahl von Bauteilen durch eine erweiterte Suche, mit der Anwender auf verschiedene Weise nach Bauteilen suchen können. Die Suchfunktion bietet nun eine erweiterte Vorschau sowie eine konfigurierbare Attributsuche und -auflistung. Anwender können verschiedene Ansichten eines Bauteils betrachten(z. B. Schaltplan und Montageplatte), Favoriten anlegen und Anzeigefelder konfigurieren, um die Bauteilsuche zu beschleunigen.


- Kein Zugriff auf YouTube? - Hier den Film downloaden (14.3Mb)

Tabellengesteuerte Änderung von Drahttypen und Adernamen

E³.series 2012 nutzt die Vorteile der objektorientierten Programmarchitektur, um Änderungen an Drahttypen und Adern in der Verbindungstabelle zu ermöglichen. Anwender müssen also nicht mehr für jede Ader / jeden Draht einzelne, zeitaufwändige Änderungen vornehmen. Drähte können aus der Bauteilbibliothek in die Verbindungstabelle übernommen werden. Tabellarische Änderungen werden ebenfalls unterstützt.


- Kein Zugriff auf YouTube?- Hier den Film downloaden (14Mb)