Datenaustausch mit SPS-Programmierumgebungen

E³.PLC Bridge

E³.PLC Bridge ist das E³.series Modul für einen bidirektionalen SPS-Datenaustausch zwischen E³.series Elektrik- und Fluid-Projekten und SPS-Programmiersoftware.

E³.PLC Bridge enthält ein Export- und ein Import-Modul, mit denen folgende Daten initial bzw. bei Änderungen übertragen werden können:

  • Hardware-Modultyp
  • Betriebsmittelkennzeichen
  • Physikalische Adressen
  • Symbolische Adressen
  • E/A-Kommentare
  • Start-Adresse
  • Bauteil- und Betriebsmittelattribute
  • Anschlüsse und deren Konfiguration
  • Modulaufbau
E3.series 2014

Für E³.PLC Bridge stehen folgende Export/Import-Module zur Verfügung:

  • AutomationML-Schnittstelle (ein Format definiert in der IEC 62424).
    • Für E³.series geprüft sind die Umgebungen Siemens TIA Portal und Mitsubishi MELSOFT Navigator
    • Darüber hinaus kann jedes Jede SPS-Programmiersoftware die das AutomationML-Format unterstützt, kann die Daten importieren/exportieren
  • B&R Automation Studio
  • ABB Automation Builder

Als Voraussetzung für die Nutzung von E³.PLC Bridge müssen SPS-relevante E3-Attribute in der Konfiguration der E3-Datenbank angelegt werden. Dazu stellt E³.PLC Bridge ein Skript zur Verfügung.