Zuken und Polar Instruments: Integration für konsistentes Design vom Prototypen bis zur Serienfertigung

Neue Schnittstelle zwischen Zuken CR-8000 Design Force und Polar Speedstack

  • Übergabe von Layer-Stack-Daten an CR-8000 Design Force
  • Vereinfachte Dokumentation und Kommunikation von Materialdaten
  • Sichere Abbildung der Signalintegrität im fertigen Produkt
  • Vermeidung der Mehrfachdokumentation von Material- und Impedanzdaten
  • Online-Zugriff auf Highspeed-Material-Bibliotheken 

21. August 2018 – 21. August 2018 –Beaverton OR, USA; München, Deutschland und WESTFORD, MA (USA) USA – Polar Instruments and Zuken stellen eine neue Direktintegration zwischen den Polar Speedstack Tools für den Lagenaufbau von Highspeed-Multilayer-PCB-Designs und den Entwicklungsumgebungen CR-8000 Design Force and DFM Center von Zuken vor.

 Zuken and Polar Instruments Collaborate to Achieve Design Consistency from Prototype to Volume Production
Export einer Board-Spezifikation aus CR-8000 Design Force nach Speedstack.
 

Nutzer von CR-8000 Design Force können über diese Schnittstelle Layer-Stack-Informationen für IC-Packaging und Leiterplattendesign mit Speedstack von Polar austauschen. Vor der Produktionsfreigabe können die Layer-Stacks in CR-8000 DFM Center von Zuken validiert werden.

 Zuken and Polar Instruments Collaborate to Achieve Design Consistency from Prototype to Volume Production
Import eines Lagenaufbaus in CR-8000 Design Force.
 

Humair Mandavia, Chefstratege bei Zuken: „Die Integration von Speedstack und CR-8000 Design Force ist ein starkes Bindeglied in der Kette zwischen Design und Fertigung. Mit ihrer Hilfe können unsere Kunden sicherstellen, dass die Entwürfe, die sie auf den Markt bringen wollen, konsistent und vom Prototypen bis hin zur Serienfertigung von hoher Qualität sind. Dies gilt speziell für Highspeed-Designs mit hoher Komponentendichte.“

Die Schnittstelle liefert umfassende Materialdaten für komplexe Designs mit hoher Layerdichte und ermöglicht Anwendern von CR-8000 den Zugriff auf die Online-Bibliotheken von Polar mit aktuellen Basismaterialien für Highspeed-Entwürfe. Die Layer-Stack-Daten aus Speedstack können dabei direkt in die CR-8000-Umgebung geladen werden. Die Vorteile für den Kunden sind Zeitersparnis und die Vermeidung manueller Fehlereingaben.

Martyn Gaudion, CEO bei Polar Instruments: „Polar Speedstack ist das Layer-Stack-Tool der Wahl für viele High-End-Fertiger, Value-Add-Vermarkter und OEM-Anbieter von Leiterplattentechnologie. Die enge Zusammenarbeit mit dem Zuken-Team an der Implementierung der Schnittstelle zwischen Speedstack und Design Force hat großen Spaß gemacht.“

Weitere Informationen finden Sie unter: www.polarinstruments.com/Zuken  und www.zuken.com/CR-8000