Zuken und Nano Dimension entwickeln durchgängigen DFM-Prozess für 3D Druck

 3D prototype
Zuken und Nano Dimension entwickeln durchgängigen DFM-Prozess für 3D-Druck von Leiterplatten
 Nano Dimension Dragonfly
Der DragonFly 2020-3D-Drucker von Nano Dimension arbeitet mit leitfähigen und dielektrischen Materialien.
 3D printed circuit board
Doppelseitige Leiterplatte, gedruckt mit dem DragonFly 2020-3D-Drucker von Nano Dimension

5. April 2017 – Westford, MA (USA) – Zuken und Nano Dimension verbessern die Benutzerfreundlichkeit beim 3D-Druck und ermöglichen so eine schnellere Verfügbarkeit von Prototypen. Nano Dimension, ein Spezialist im Bereich elektronischer Drucktechnologien, nutzt ab sofort die marktführende 3D-System-Design-Technologie CR-8000 Design Force von Zuken für das Rapid Prototyping von elektronischen Baugruppen.

Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Zuken, da wir unsere Produkte mit Design Force noch weiter verbessern und die Benutzererfahrung vom Design über die Ausgabe bis hin zur Optimierung nahtlos gestalten können.“

Simon Fried, Chief Business Officer bei Nano Dimension

Dazu Simon Fried, Chief Business Officer bei Nano Dimension: „In den letzten Jahren ist das Interesse an unserer Rapid-Prototyping-Technologie enorm angestiegen. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Zuken, da wir unsere Produkte mit Design Force noch weiter verbessern und die Benutzererfahrung vom Design über die Ausgabe bis hin zur Optimierung nahtlos gestalten können.“

Nano Dimension entwickelt innovative 3D-Elektronik-Drucker, z. B. den DragonFly 2020 für doppelseitige Leiterplatten, sowie auf Nanotechnologie basierende, leitfähige und dielektrische Tinten für die eigenen 3D-Drucker. Die digitale Drucktechnologie von Nano Dimension stößt derzeit auf weltweites Interesse in vielen Branchen. Bei seinen künftigen Entwicklungen möchte das Unternehmen auch weitere Leiterplattentechnologien wie flexible Schaltungen und eingebettete Komponenten unterstützen.

„CR-8000 Design Force von Zuken generiert alle erforderlichen Daten für den 3D-Druck und unterstützt den direkten Export an die Fertigung und den 3D-Druck ganz ohne Integritätsverluste. Die 3D-Drucker von Nano Dimension sind nur eine der zahlreichen Anwendungen, die wir bei der Entwicklung des 3D-Design-for-Manufacturing-Ansatzes im Auge hatten“, so Humair Mandavia, Chief Strategy Officer bei Zuken USA.

Design Force ist das derzeit einzige PCB-Design-Werkzeug, bei dem spezielle Regeln für Materialien spezifiziert werden können. Daher sind für den 3D-Druck auf Silber und anderen leitfähigen Materialien keine zusätzlichen Arbeitsschritte erforderlich. Darüber hinaus bietet Zuken auch DFM-Lösungen an, die den Druck von Elektronikbauteilen über das DFM-Inkjet-Modul unterstützen, das CAD-Daten für Tintenstrahldrucker aufbereitet. Mit diesen Entwicklungen geben Nano Dimension und Zuken den Anwendern wieder mehr Zeit für für die eigentliche Entwicklungsarbeit, da der administrative Aufwand für die Ausgabe der Designs an die Fertigung deutlich reduziert wird.

Video: DragonFly 2020-3D-Elektronik-Drucker von Nano Dimension

About Nano Dimension

Nano Dimension Ltd. (NASDAQ, TASE: NNDM) wurde 2012 gegründet und entwickelt moderne 3D-Drucker für den Elektronikdruck. Flaggschiff des Unternehmens ist ein 3D-Drucker für doppelseitige Leiterplatten. Des Weiteren entwickelt Nano Dimension auf Nanotechnologie basierende, leitfähige und dielektrische Tinten für die eigenen 3D-Drucker. Die innovativen Technologien von Nano Dimension ermöglichen die Verwendung leitfähiger und dielektrischer Tinten für das Rapid Prototyping komplexer und hochperformanter, doppelseitiger Leiterplatten. Der 3D-Drucker für Leiterplatten vereint mehrere bahnbrechende Technologien der Bereiche Tintenstrahltechnologie, 3D-Druck und Nanotechnologie. .