Unsere Geschichte

Stetige Wertsteigerung

Seit seiner Gründung im Jahr 1976 zählt Zuken zu den weltweit führenden Unternehmen im Bereich Electronic Design Automation (EDA). Wir liefern Softwarelösungen zur Steigerung der Effizienz der Entwicklungs- und Fertigungsprozesse führender Industrieunternehmen auf der ganzen Welt. Heute umfasst das Produktportfolio von Zuken die Bereiche Leiterplattenentwicklung (PCB-Design), Computer Aided Engineering (CAE), Elektrotechnik und Fluidik sowie Engineering Datenmanagement.

Innovation ist Teil des täglichen Lebens bei Zuken. In seinen Entwicklungszentren in Japan, Europa und den Vereinigten Staaten beschäftigt das Unternehmen mehr als 375 Softwareexperten. Damit haben unsere Kunden Zugriff auf eines der größten, auf die Leiterplatten- und Kabelplan-Entwicklung spezialisierten Entwicklungsteams. Dieser Innovationsmotor sorgt dafür, dass Zuken auch weiterhin seinen Platz an der Spitze der technologischen Entwicklung behaupten kann.

Herausforderung Nr. 1

Erschließung des japanischen Marktes mit dem ersten CAD/CAM System

Zuken wurde 1976 gegründet. Unser Geschäftsmodell der „Software als Teil einer Gesamtlösung“, heute eine gängige Praxis, hat dort seinen Anfang.

Create 2000
Create 2000 bei seiner Vorstellung im Jahr 1978.

Weiterlesen

Japans erstes CAD/CAM-System für die Leiterplatten-Entwicklung, CR-2000 (bei seiner Vorstellung „Create 2000“ genannt), wurde bei japanischen Herstellern von Audiogeräten eingeführt, die zur dieser Zeit als die Vorzeigeunternehmen der japanischen Elektronikindustrie galten. Dies leitete einen Paradigmenwechsel in den Elektronik-Entwicklungsprozessen in einer Vielzahl von weiteren Industriebereichen ein.

 


   

Auf einen Blick

  Dezember 1976
Zukei Shori Gijutsu Kenkyusho Inc. gegründet in Isogo-ku, Yokohama.

Juni 1978
Entwicklung von Japans erstem CAD/CAM-System für die Leiterplattenentwicklung, Create 2000.

November 1983
Gründung von Zuken America Inc. (heute Zuken USA Inc.) in den Vereinigten Staaten von Amerika

Januar 1988
Vorstellung von CR-3000 (PWS), einem netzwerkfähigen CAE/CAD/CAM-System für die Leiterplattenentwicklung

Oktober 1991
Notierung als erstes EDA-Unternehmen an der Tokyo Stock Exchange (Section 2).

Januar 1992
Gründung der Zuken Europe GmbH (heute Zuken GmbH) in Deutschland

August 1992
Eröffnung von Zuken Singapore Pte. Ltd. in Singapore

August 1993
Eröffnung einer Vertriebsniederlassung in Peking, China

April 1994
Vorstellung der EDA-Umgebung CR-5000

Juni 1994
Zuken erwirbt alle Anteile von Racal-Redac Ltd. (Vereinigtes Königreich).

September 1994
Eingruppierung in Section 1 der Tokyo Stock Exchange

März 2000
Auslieferung der ersten Kabelsatz-Entwicklungsumgebung für die Automobilindustrie

August 2002
Eröffnung von Zuken (Shanghai) Technical Center Co., Ltd. in China.

Februar 2004
Vorstellung von ePLM DS-2. Eine Systemumgebung für die besonderen Anforderungen der Elektronik und Elektrotechnik.

August 2005
Gründung von Zuken Taiwan Inc.

Mai 2006
Zuken übernimmt die Firma CIM-Team in Ulm, Deutschland (heute Zuken E3 GmbH).

Mai 2010
Zuken übernimmt einen 14% Anteil an Lattice Technology Co., Ltd, und wird damit zweitgrößter Aktionär.

Juni 2011
Die weltweite Vorstellung von CR-8000, einer Elektronik-Entwicklungsplattform der neuen Generation, und der Verkaufsstart des neuen PCB Design Produkts Design Force vervollständigen die System-Level Elektronik-Design-Umgebung von Zuken.

September 2013
Eröffnung des SOZO Centers im Silicon Valley in Kalifornien (USA).

August 2014
Eröffnung des Global Automotive and Transportation Competence Center in Erlangen, Deutschland.

Februar 2015

Gründung der DiverSync Corporation.

März 2015
Eröffnung von Zuken India Pte. Ltd. in Indien.

Juli 2015

Übernahme des Geschäftsbereich CADVANCE (CAD und PLM) von der YDC Corporation.

 

Herausforderung Nr. 2

Schaffung einer sicheren Grundlage

Mehr als 10 Jahre lang spielte CR-2000 eine Schlüsselrolle bei führenden Unternehmen. Auf diese Weise wurde das System zum Grundstein für die weitere Entwicklung der Elektronik-Industrie.

CR-8000 announcement
Vorstellung von CR-8000 auf der
Zuken Innovation World 2011

Weiterlesen

In der Folgezeit entwickelte Zuken diese Software weiter und führte 1988 die Systemgenerationen CR-3000 und 1994 CR-5000 ein. Mit dem Siegeszug der kompakten, leistungsfähigen und qualitativ hochwertigen japanischen Elektronikprodukte, hielt auch die Software von Zuken bei führenden Unternehmen auf der ganzen Welt Einzug. Die neueste Systemgeneration von Zuken, CR-8000, vorgestellt im Jahr 2011, kann als der vorläufige Kulminationspunkt der CR-Series bezeichnet werden, die jahrelang den weltweiten Bedarf nach Lösungen für anspruchsvolle Elektronikentwicklungen bedient hat.

   


Herausforderung Nummer 3

Etablierung von weltweiten Forschungs- und Entwicklungszentren

Die Expansion von Zuken außerhalb Japans nahm im Jahr 1983 ihren Anfang. Sie begann mit der Eröffnung von Zuken America Inc. (heute Zuken USA Inc.) im Silicon Valley und setze sich mit der Gründung von Niederlassungen in Deutschland, Südkorea, Singapur und China fort.

SOZO Center ceremony
Eröffnung des Zuken SOZO Centers
im Jahr 2013

Weiterlesen

Durch weitere Übernahmen und Zukäufe konnte Zuken ein umfassendes Technologieportfolio erwerben. Dazu zählen Autorouting Technologie des britischen Anbieters Racal-Redac, Simulationstechnologie aus Deutschland von INCASES, sowie Elektrotechnik und Fluidik-Software von CIM-TEAM, ebenfalls aus Deutschland. Im Zuge des weiteren Ausbaus unserer Geschäftsaktivitäten wurde in den USA im Jahr 2013 das Zuken SOZO Center, und 2014 das Transportation Competence Center in Deutschland eröffnet.

 


   


   

Herausforderung Nr. 4

Stetige Erweiterung unseres Lösungsportfolios

Mit einer Reihe von strategischen Investitionen wurde das Portfolio von Zuken von der Elektronik auf eine Reihe von weiteren Geschäftsfeldern erweitert.

Design Engineering & Manufacturing Solutions Expo

Design Engineering & Manufacturing Expo 2015
in Tokyo, Japan

Weiterlesen

Mit der weiter fortschreitenden Miniaturisierung der Elektronik wird die disziplinübergreifende Zusammenarbeit zum Schlüsselkriterium. Aufbauend auf seinem Know-how auf dem Gebiet der Elektronik arbeitet Zuken an der Entwicklung von Lösungen für die Koordinierung elektronischer und mechanischer Entwicklungsprozesse. Darüber hinaus arbeiten wir an Lösungen für die weitere Optimierung von Entwicklungs- und Fertigungsprozessen. Du diesem Zweck arbeitet Zuken sowohl an der weiteren Entwicklung und Erweiterung seiner eigenen Technologien, als auch an Kooperationen mit externen Unternehmen, die über innovative Technologien verfügen.

 


   

Jahresbericht herunterladen