Alles unter Kontrolle

Einstieg ins Datenmanagement mit dem DS-E3 StarterPackage
Menu

Das heutige Daily Business im Datenmanagement kann manchmal eine echte Herausforderung sein. Angefangen bei der Versionskontrolle muss man ständig aufpassen keine bestehenden Versionen zu überschreiben: V1.0, V1.1, V1.2… Und so weiter und so fort. Diese manuelle Versionierung ist nicht nur schwer zu handhaben, sondern auch hochgradig fehleranfällig.

Und dann kann man sich auch noch nie sicher sein, ob man wirklich die aktuelle Version erwischt hat. Gibt es bereits eine neue, wurde diese auch global und nicht nur lokal abgespeichert oder hat vielleicht jemand eine Kopie erstellt, die parallel bearbeitet wird? Dies sind viele Fragen, mit welchen sich ein Entwickler tagtäglich auseinandersetzen muss.

Eine weitere Herausforderung ist die Suche nach Projekten. Um ein bestimmtes Projekt im File System zu lokalisieren, muss man nämlich den genauen Dateinamen kennen. Wird mit mehreren Datenbanken gearbeitet muss außerdem immer der Überblick bewahrt werden über die Projekte und mit welcher Datenbank sie bearbeitet wurden.

Stolpersteine aus dem Weg räumen

Diese Stolpersteine aus dem Arbeitsalltag werden einigen bekannt vorkommen. Mit dem DS-E3 StarterPackage stellt Zuken einen Funktionsumfang seiner Datenmanagement Software zur Verfügung, ausgelegt auf die Verwaltung von E3.series Projekten. Dieser eignet sich perfekt, um in das Datenmanagement mit DS-E3 einzusteigen und Stolpersteine aus dem Weg zu räumen. Dank der modularen und flexiblen Architektur kann das StarterPackage mit steigenden Anforderungen einfach erweitert und angepasst werden.

Das Ds-E3 StarterPackage eignet sich perfekt, um in das Datenmanagement mit DS-E3 einzusteigen

Datenmanagement mit dem DS-E3 StarterPackage

Jeder Mitarbeiter kann sich über seinen eigenen Account in DS-E3 einwählen, das geht auch direkt über den Windows-Account des Users. Damit loggt sich DS-E3 automatisch ein, sobald E3.series auf dem Rechner gestartet wird. Über Rollen können die Zugriffsrechte der User direkt in DS-E3 gesteuert werden. Der Administrator kann einzelnen User mehrere Rollen zuordnen.

Vordefinierte Umgebungen

Eine DS-E3 Umgebung kann einem Engineering-Projekt zugeordnet werden und damit wird sichergestellt, dass der User immer die gleichen Einstellungen, Projektstruktur sowie auch die richtige Datenbank verwendet. Wenn ein User in verschiedenen Projekten arbeitet, prüft DS-E3 automatisch, wenn der User ein Projekt öffnet ob die richtige Umgebung eingestellt ist. Falls dies nicht übereinstimmen sollte, dann wird dies automatisch richtig eingerichtet.

Zugriff auf die gesamte Projekthistorie

Das Datenmanagement System automatisiert die Versionierung von Projekten und stellt die vollständige Projekthistorie zur Verfügung. Der User checkt für die Bearbeitung eines Projekts, das Projekt aus dem Vault aus und für diese Zeit kann dann das Projekt nur von diesem Benutzer bearbeitet werden. Jeder Check-In des Projekts speichert eine Version im Vault ab generiert eine neue Versionsnummer. Dadurch werden alle Bearbeitungsstände eines Projekts sichergestellt. Später kann man in der Historie auf alle Zwischenstände zugreifen.

Wiederverwendung von Projekten

Das StarterPackage enthält Funktionen zur einfachen Wiederverwendung von bestehenden Projekten. Jeder Versionsstand kann dabei als Kopie als Startpunkt für ein neues Design verwendet werden. Mit der Share Funktion kann ein Projekt als Referenz zu einem Masterprojek generiert werden. Im Referenzprojekt ist dann die gleiche Ansicht mit den Daten des Masterprojekts vorhanden und es kann dynamisch zu einem beliebigen Zeitpunkt mit einem neuen Stand des Masterprojekts aktualisiert werden.

Schnelle Suche nach Projekten über Merkmale

Bei der Datenverwaltung auf einem File System sind die Optionen sehr begrenzt, da nur nach dem Dateinamen gesucht werden kann. In DS-E3 kann man nach verschiedenen Merkmalen suchen, wenn der Projektname unbekannt ist. Zum Beispiel nach Kunden, Projektnummer, Freigabe, Version, etc. Hat man gefunden wonach man gesucht hat, kann direkt das gesamte Projekt aufgerufen oder heruntergeladen werden.

Der Freigabeprozess nach dem 4-Augen-Prinzip

Der definierte Freigabeprozess im StarterPackage umfasst 3 Status: In Arbeit, in Prüfung und Freigegeben. Der Freigabeprozess hilft bei der Fehlervermeidung, bevor ein Design in die Produktion geht. Durchläuft ein Entwurf diesen Prozess, wird er zusätzlich von einem zweiten Benutzer nach dem 4-Augen-Prinzip geprüft. So wird die Fehlerquote aktiv minimiert.

Nach der Fertigstellung kann ein Benutzer den Status in Prüfung anfordern. Daraufhin ist das Projekt schreibgeschützt und kann nicht editiert werden. Der zweite Benutzer erhält dann eine Benachrichtigung und kann bei erfolgreicher Prüfung das Projekt freigeben. Sollte ein Fehler gefunden werden oder zu einem späteren Zeitpunkt eine Änderung erforderlich sein, kann das Projekt durch verschiedene Befehle wieder in Arbeit gebracht werden und der Schreibschutz wird aufgehoben. Arbeitet ein Ingenieur alleine an einem Projekt, kann er es auch direkt freigeben.

Eine Live-Demo des Datenmanagementsystems finden Sie in unserem Webinar. Jetzt ansehen oder später on-demand:

Zum Webinar

Lilli Schuetze
Lilli Schuetze
Technical Marketing Content Author
Lilli Schuetze is a Technical Marketing Content Author, blogging about the world of electrical and electronic design. At Zuken she is responsible for a variety of different digital marketing activities, such as content creation, search engine and social media marketing. She loves spending time outdoors, hiking, camping and exploring.
  • Products
März 09, 2021
DS-E3 StarterPackage

Mit dem DS-E3 StarterPackage stellt Zuken einen Funktionsumfang seiner Datenmanagement Software zur Verfügung, ausgelegt auf die Verwaltung von E3.series Projekten. Dieser eignet sich perfekt, um in das Datenmanagement mit DS-E3 einzusteigen. Dank der modularen Architektur kann das Starter Paket mit steigenden Anforderungen flexibel erweitert und angepasst werden.

Read now
  • Webinare
September 14, 2020
Projekte verwalten leicht gemacht - DS-E3 StarterPackage

Wer kennt es nicht? Viele Versionen, viele Zwischenstände, viele Kopien. Wer hat den aktuellsten Stand? Wo ist dieser gespeichert? Wer arbeitet gerade darauf? Welche Einstellungen, Struktur und Datenbank ist die Richtige? Auf alle Fragen wollen wir in diesem Webinar eine Antwort geben und eine einfache Lösung vorstellen, welche Ihnen im täglichen Arbeiten mit E3.series helfen kann.

Read now
  • Blog
April 24, 2020
Working Remotely with DS – Design Data Management Tools

The world that we all live in has been changed by the Covid-19 outbreak. Stay at home orders and social distancing significantly impact the way we live our daily lives. Working remotely presents a whole new set of challenges for engineers and the companies that employ us. We now work on company supplied-laptops that typically connect back to the corporate network through a VPN.

Read now
  • Whitepaper
Dezember 12, 2018
Entwicklungsnahe Datenverwaltung

Warum Elektro-CAD-Daten am besten in einer domänenspezifischen Umgebung verwaltet werden

Read now